Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pomacanthus annularis Ringkaiserfisch

Pomacanthus annularis wird umgangssprachlich oft als Ringkaiserfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 4000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
328 
AphiaID:
220004 
Wissenschaftlich:
Pomacanthus annularis 
Umgangssprachlich:
Ringkaiserfisch 
Englisch:
Bluering Angelfish, Blue Ring Angelfish, Blue-ringed Angelfish, Blueringed Angelfish, Ringed Angelfish, Ringed Angle Fish 
Kategorie:
Kaiserfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Pomacanthus (Gattung) > annularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Bloch, ), 1787 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bangladesch, China, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Malaysia, Malediven, Myanmar (ehem. Birma), Neuguinea, Nikobaren, Ost-Afrika, Pakistan, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Singapur, Sri Lanka, Süd-Afrika, Taiwan, Thailand, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 60 Meter 
Größe:
42 cm - 47 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Korallen(polypen), Krill (Euphausiidae), Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 4000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-09-29 15:40:28 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Pomacanthus annularis sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Pomacanthus annularis interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Pomacanthus annularis bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Bloch, 1787)

Helmut Strutz: Großkaiser haben, meiner Meinung nach, nichts im Aquarium zu suchen!

Pomacanthus annularis wird im Freiwasser um die 50 cm groß und unter optimalen Bedingungen erreichen die Fische im Aquarium diese Größe.
Bleiben sie kleiner, dann haben sie keine optimalen Bedingungen und bleiben armselige Krüppel.

Im Interesse der Fische sollten wir Meeresaquarianer auf sie verzichten!
In diesem Falle sind die Tierschützer wirklich im Recht.

Im Riffaquarium sind die Fische sowieso nicht zu halten, verschiedene sessile Wirbellose gehören zu ihrer natürlichen Nahrung.
Und wenn sie diese schon erreichen können, dann verzichten sie auch nicht darauf!

Synonyme:
Chaetodon annularis Bloch, 1787
Pomacanthodes annularis (Bloch, 1787)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Pomacanthus (Genus) > Pomacanthus annularis (Species)

Bilder

Semiadult

1

Adult

1

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

2
2
1
1

Erfahrungsaustausch

Hiroyuki Tanaka am 16.05.05#1
Eastern Indian Ocean to w.Pacific; 45 cm; not so common
Rare in Okinawa, not reported from Maldives; sometimes shipped from Sri Lanka, and
now mainly from Indonesia; aggressive toward other species in the same tank; hardy but
sometimes dies suddenly
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacanthus annularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacanthus annularis