Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Tomiyamichthys smithi Partnergrundel

Tomiyamichthys smithi wird umgangssprachlich oft als Partnergrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 240 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Milne Bay, Papua-Neuguinea

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Roger Steene, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2551 
Wissenschaftlich:
Tomiyamichthys smithi 
Umgangssprachlich:
Partnergrundel 
Englisch:
Smith's shrimpgoby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Tomiyamichthys (Gattung) > smithi (Art) 
Erstbestimmung:
(Chen & Fang, 2003) 
Vorkommen:
Japan, Malaysia, Papua-Neuguinea, Taiwan 
Meerestiefe:
10 - 100 Meter 
Größe:
9,5 cm - 9,8 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 240 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-25 12:06:41 

Haltungsinformationen

Die Partnergrundel Tomiyamichthys smithi ist ein Bewohner von Sand-Schlamm-Böden in geschützten Buchten, ihre Tiefenverbreitung liegt zwischen 10 bis 23 Metern, es existieren aber einzelne Fundmeldungen in Tiefen um 100 Meter.
Die Grundel ist bisher nur von wenigen Gegenden bekannt, Importe oder Haltungserfahrungen liegen uns daher nicht vor.

Unser besonderer Dank für das erste Foto von Tomiyamichthys smithi geht an die bekannten Great Barrier Reef Experten, Roger Steene, Australien.

Allen Fans der Meere und seiner Bewohner können wir die einmalig schöne Trilogie "Colours of the Reefs" wärmstens empfehlen:
https://www.fishid.com/colours.html


Bilder

Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tomiyamichthys smithi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Tomiyamichthys smithi