Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik Fauna Marin GmbH

Rhodactis inchoata Scheibenanemone

Rhodactis inchoata wird umgangssprachlich oft als Scheibenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Rohleder




Eingestellt von Rohleder.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2224 
AphiaID:
290980 
Wissenschaftlich:
Rhodactis inchoata 
Umgangssprachlich:
Scheibenanemone 
Englisch:
Blue Mushroom Anemone, Bullseye Mushroom, Tonga Blue Mushroom 
Kategorie:
Scheibenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Corallimorpharia (Ordnung) > Discosomidae (Familie) > Rhodactis (Gattung) > inchoata (Art) 
Erstbestimmung:
Carlgren, 1943 
Vorkommen:
Indonesien, Indopazifik, Tonga, West-Pazifik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
8 cm - 10 cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Futtergarnelen, Futtergranulat, Futtertabletten, Garnelen, Kleine Fische, Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-07 16:15:33 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Rhodactis inchoata sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Rhodactis inchoata interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Rhodactis inchoata bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Rhodactis inchoata Carlgren, 1943

Die Schönheit dieser Scheibenanemone macht sie zu einer auffälligen Art.

Die Rhodactis inchoata ist einfach zu pflegen, mag aber nicht zu starkes Licht. Bei zu starker Beleuchtung beginnen diese Scheiben zu schrumpfen. Sie nehmen gern zusätzliche Fütterung an.Gegeben werden können kleine Fischstücke, Krebschen, Frostfutter u.s.w.

Die R. inchoata ist krankheitsresistent und nur durch unsachgemäße Haltung zu schädigen.Wenn Beleuchtung, Wasserbewegung, Fütterung und Wasserqualität stimmen, sind sie sehr gut haltbar.Ein Zeichen, dass ihnen die Bedingungen nicht zusagen ist, dass die Scheibe sich löst und auf Suche nach besseren Bedingungen auf Wanderschaft begibt.

Synonym:
Rhodactis inochata

Weiterführende Links

  1. Actniaria by Karen & Nadya Sanamyan (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Wikipedia (de). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Laich


Allgemein

2
Rhodactis inchoata
1
Rhodactis inchoata
1
Rhodactis inchoata
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 20.10.10#3
halte diese scheibenanemonen seit gut 1,5 jahren und wachsen gut .. doch ob sie so selten sind bezweifel ich weil mein händler diese ständig hat und das auch in großer zahl für nen sehr guten und auch günstigen preis ...

am 09.09.10#2
halte diese seltenen scheiben seit etwa 2jahren und haben eine grösse von ca 13cm und fressen sehr aktiv was man auf dem foto sehr gut erkennt
sehr einfach zu halten
am 14.05.07#1
Kommt sehr selten vor und ist auch teuer!!!
jedoch eine einfach zu haltende Anemone!!!!!!
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.