Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Alcyonium hibernicum Rosafarbener Seefinger, Weichkoralle

Alcyonium hibernicum wird umgangssprachlich oft als Rosafarbener Seefinger, Weichkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
13010 
AphiaID:
178914 
Wissenschaftlich:
Alcyonium hibernicum 
Umgangssprachlich:
Rosafarbener Seefinger, Weichkoralle 
Englisch:
Pink Sea Fingers 
Kategorie:
Weichkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Alcyoniidae (Familie) > Alcyonium (Gattung) > hibernicum (Art) 
Erstbestimmung:
(Renouf, ), 1931 
Vorkommen:
Ärmelkanal, Biscaya, Britische Inseln, Isle of Man, Nord-Atlantik, Portugal, Spanien 
Meerestiefe:
1 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
8°C - 12°C 
Futter:
Azooxanthellat, Karnivor (fleischfressend), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-27 11:29:10 

Haltungsinformationen

In den Gewässern um die Britischen Inseln, so z.B. um die Isle of Man, kommen die Weichkorallenarten Alcyonium digitatum und Alcyonium hibernicum gemeinsam vor.
Interessant hierbei ist, dass diese beiden Arten sehr unterschiedliche Fortpflanzungsstrategien haben:

Alcyonium digitatum hat die gleiche Anzahl männlicher und weiblicher Kolonien, laicht in der Mitte des Winters und gibt die Gameten ins Wasser ab, wo Befruchtung und Embryogenese stattfinden, um pelagische Planulae zu produzieren.

Alcyonium hibernicum hat nur weibliche Kolonien und laicht im Spätsommer: Die Eizellen entwickeln sich parthenogen, die Embryonen werden ausgebrütet und die Planulae sind benthisch.
Es wird angenommen, dass die Hauptursache für diese Unterschiede in der geringeren Größe von Alcyonium hibernicum liegt, wobei die reduzierten Reproduktionsressourcen nicht ausreichen, um einen Ersatz durch die für das größere Alcyonium digitatum adäquaten Mechanismen zu gewährleisten.
Um dies auszugleichen, wurde die Reproduktionseffizienz verbessert, jedoch nur unter Verzicht auf die wichtigsten Mechanismen der genetischen Variation und der Ausbreitung der Arten.

Diese kleine Weichkoralle bildet typischerweise Alcyonium-ähnliche Finger von bis zu 40 mm Höhe. Sie ist rosa gefärbt, mit weißen Flecken auf den Tentakeln.

Lebensraum: Man findet sie an Orten, die etwas geschützt vor starken Wellenbewegungen und außerhalb des Lichts liegen, z.B. unter Felsvorsprüngen, auf Felsen mit wenig Algenbewuchs, unter Überhängen, in Felsspalten, Höhlen, auf Wracks usw.
Kann auch in Meeresarmen mit leicht reduziertem Salzgehalt vorkommen.

Ökologie: Bekannt für die Produktion von Larven, die sich in der Nähe der Elternkolonie ansiedeln, was zu einer sehr lokalisierten Verbreitung führt.

Verbreitung: Sehr lokal an der Westküste der Britischen Inseln, nördlich bis Mull, westlich von Schottland. Kann in geeigneten Lokalitäten recht häufig vorkommen.

Ähnliche Spezies:
Kann mit kleinen Kolonien von Alcyonium digitatum verwechselt werden, aber Habitatpräferenzen, Farbe und "büscheliges" Aussehen der Polypen sollten eine positive Identifizierung ermöglichen.

Anmerkung:
Prof. Dr. Catherine McFadden hat in einer Studie belegt, dass es zwei unterschiedliche Formen von Alcyonium hibernicum gibt, eine nordöstliche Form um die Britischen Inseln (an der Westküste der Britischen Inseln, nördlich bis Mull, westlich von Schottland) und eine Form im Mittelmeer.

Synonyme:
Alcyonium pusillum Tixier-Durivault & Lafargue, 1966
Parerythropodium hibernicum Renouf, 1931

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Alcyonium hibernicum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Alcyonium hibernicum