Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com

Pavona cf. explanulata Schlängelseptenkoralle

Pavona cf. explanulata wird umgangssprachlich oft als Schlängelseptenkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11353 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Pavona cf. explanulata 
Umgangssprachlich:
Schlängelseptenkoralle 
Englisch:
Pavona Cf. Explanulata 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Pavona (Gattung) > cf. explanulata (Art) 
Vorkommen:
Malaysia 
Meerestiefe:
0 - 13 Meter 
Größe:
bis zu 100cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Fotosynthese , Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-25 16:41:33 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Pavona cf. explanulata sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Pavona cf. explanulata interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Pavona cf. explanulata bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Pavona cf. explanulata wurde während einer Forschungsreise in Pulau Layang-Layang, Malaysia, 2013, fotografiert.
Die Korallen wurden der Gattung Leptoseris Pavona, die Art wurde mit cf. explanulata bestimmt.
Cf. steht für confer = lateinisch: vergleiche, und bedeutet, dass das so beschriebene Tier wahrscheinlich zur angegebenen Art gehört, aber doch gewisse Merkmale hat, die von dieser Art abweichen


Literaturfundstelle:
Autoren: Waheed Z, Benzoni F, van der Meij SET, Terraneo TI, Hoeksema BW (2015)
Scleractinian corals (Fungiidae, Agariciidae and Euphylliidae) of Pulau Layang-Layang, Spratly Islands, with a note on Pavona maldivensis (Gardiner, 1905).
ZooKeys 517: 1-37. https://doi.org/10.3897/zookeys.517.9308

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pavona cf. explanulata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pavona cf. explanulata