Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Turbinaria ornata Braunalge

Turbinaria ornata wird umgangssprachlich oft als Braunalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
982 
AphiaID:
221490 
Wissenschaftlich:
Turbinaria ornata 
Umgangssprachlich:
Braunalge 
Englisch:
Turbinweed Algae 
Kategorie:
Braunalgen 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Ochrophyta (Stamm) > Phaeophyceae (Klasse) > Fucales (Ordnung) > Sargassaceae (Familie) > Turbinaria (Gattung) > ornata (Art) 
Erstbestimmung:
(Turner) J.Agardh, 1848 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bismarck Archipel, Brasilien, Cebu, Chagos-Archipel, Chile, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kenia, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Korea, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nördliche Mariannen, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Seychellen, Singapur, Spanien, Sri Lanka, Süd-Afrika, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
0 - 30 Meter 
Größe:
20 cm - 30 cm 
Temperatur:
21°C - 28,5°C 
Futter:
Fotosynthese  
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-03 21:44:49 

Haltungsinformationen

(Turner) J.Agardh, 1848

Turbinaria ornata kommt im NW-Pazifik, dem Westpazifik, dem Indopazifik und im Indischen Ozean vor.

Charakteristisch für die Braunalge Turbinaria ornata ist die abgerundete-dreieckige blattform mit dem zackigen Zähnchenrand.

Die Alge hatte eine braune, gelbliche, rötliche oder olivegrüne Färbung und wächst an Riffen und Felsen unterhalb der Gezeitenzone.

Verwechselung: Eine Verwechselung mit der Braunalge Turbinaria turbinata ist möglich, allerdings fehlt hier der Zähnchenkranz.

Synonyme:
Fucus turbinatus var. ornata Turner, 1807
Sargassum turbinatum var. ornatum (Turner) C.Agardh, 1821

Bilder

Allgemein

1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Turbinaria ornata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Turbinaria ornata