Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Turbinaria tricostata Braunalge

Turbinaria tricostata wird umgangssprachlich oft als Braunalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karibik

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6181 
Wissenschaftlich:
Turbinaria tricostata 
Umgangssprachlich:
Braunalge 
Englisch:
Trumpetweed , Saucer leaf alga 
Kategorie:
Braunalgen 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Ochrophyta (Stamm) > Phaeophyceae (Klasse) > Fucales (Ordnung) > Sargassaceae (Familie) > Turbinaria (Gattung) > tricostata (Art) 
Erstbestimmung:
E.S.Barton, 1891 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Cayman Inseln, Golf von Mexiko, Jamaika, Karibik, Kuba, Niederländischen Antillen, Puerto Rico, Venezuela, West-Atlantik , Zentral-Atlantik 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Fotosynthese  
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-07 21:24:55 

Haltungsinformationen

E.S.Barton, 1891


Turbinaria tricostata ist eine Braunalge, die leicht mit anderen Turbinaria-Braunalgen wie z.B. Turbinaria ornata verwechseln.

Typisch ist die dreieckige Blattform der Algen, hier sich auch die Ränder gezackt, die Alge siedelt auf harten Substraten wie Felsen.

Farbe: braun, gelblich, olivbraun.

Die Zytotoxizität der Alge wird wissenschaftlich als Anti-Krebs-Mittel getestet.

Synonym: Turbinaria costata E.S.Barton

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Turbinaria tricostata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Turbinaria tricostata