Anzeige
Fauna Marin GmbH Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Syngnathus louisianae Seenadel

Syngnathus louisianae wird umgangssprachlich oft als Seenadel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne DuPont, USA

Copyright Anne Dupont, Foto: Shorefishes of the Greater Caribbean online information system


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne DuPont, USA Please visit www.jaxshells.org for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9732 
AphiaID:
159453 
Wissenschaftlich:
Syngnathus louisianae 
Umgangssprachlich:
Seenadel 
Englisch:
Chain Pipefish 
Kategorie:
Seenadeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Syngnathus (Gattung) > louisianae (Art) 
Erstbestimmung:
Günther, 1870 
Vorkommen:
Bermuda, Golf von Mexiko, Jamaika, USA 
Größe:
bis zu 38cm 
Temperatur:
5,77°C - 26,4°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-05-24 17:59:00 

Haltungsinformationen

Günther, 1870

Syngnathus louisianae kommt an Küsten und Flussmündungen, besonders in Brackwasserzonen und auch in Meerwasser von oberflächlichen Tiefen bis zu 38 Meter, in der Regel aber um die 10 Meter, vor.

Die Färbung der Nadeln ist variable, von weißlich über grün bis hellbraun und dunkelbraun, in der Regel habe die Tiere diffuse braune Streifen am hinteren Ende der Schnauze und hinter den Augen.
Die Unterseite der Tiere ist deutlich heller, blass bis hellbraun, an jeder Körperseite ein deutlicher brauner oder grüner Streifen.

Informationen über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen uns bislang

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Syngnathiformes (Order) > Syngnathidae (Family) > Syngnathinae (Subfamily) > Syngnathus (Genus) > Syngnathus louisianae (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Shorefishes of the Greater Caribbean online information system (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Anne Dupont, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Kevin Bryant, Foto: Flickr
1
Copyright Jim Garin, Foto:  Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!