Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Syngnathus acus Große Seenadel

Syngnathus acus wird umgangssprachlich oft als Große Seenadel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1559 
AphiaID:
127387 
Wissenschaftlich:
Syngnathus acus 
Umgangssprachlich:
Große Seenadel 
Englisch:
Greater Pipefish 
Kategorie:
Seenadeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Syngnathus (Gattung) > acus (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Ost-Atlantik 
Meerestiefe:
0 - 110 Meter 
Größe:
bis zu 50cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-24 09:14:39 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Syngnathus acus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Syngnathus acus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Syngnathus acus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758

Subtropische Art, die relativ unterschiedlich gefärbt sein kann. Aquaristisch ist uns wenig bekannt.
Sollte aber nur im Spezialbecken mit Kühlung gehalten werden.
Wird mit 50 cm sehr gross.

Futter im Meer:
Copepoden = Ruderfußkrebse
Amphipoden = Seeläuse
Decapoden = Zehnfußkrebse
Crustacea = Schalentiere

Synonyme:
Dermatostethus punctipinnis Gill, 1862
Sygnathus acus (Linnaeus, 1758)
Syngnathus alternans Günther, 1870
Syngnathus brachyrhynchus Kaup, 1856
Syngnathus delalandi Kaup, 1856
Syngnathus rubescens Risso, 1810
Syngnathus temminckii Kaup, 1856
Typhle heptagonus Rafinesque, 1810

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Syngnathiformes (Order) > Syngnathidae (Family) > Syngnathinae (Subfamily) > Syngnathus (Genus) > Syngnathus acus (Species)


Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

flomo am 10.02.13#2
Auch bei dieser Art, wie bei allen Syngnathus-Arten sind die Geschlechter deutlich zu unterscheiden, da die Männchen eine Bruttasche habe, welche bei den Weibchen fehlt.
mbb am 20.02.06#1
Geschlechtsunterschied: keiner

geschlechtswandel: nein
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Syngnathus acus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Syngnathus acus