Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikTropic Marin Syn-Biotic MeersalzMrutzek MeeresaquaristikAquafair

Palaemon serratus Felsengarnele

Palaemon serratus wird umgangssprachlich oft als Felsengarnele bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
854 
Wissenschaftlich:
Palaemon serratus 
Umgangssprachlich:
Felsengarnele 
Englisch:
Common prawn 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Palaemon (Gattung) > serratus (Art) 
Erstbestimmung:
(Pennant, 1777) 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Mittelmeer, Ost-Atlantik 
Größe:
7 cm - 9 cm 
Temperatur:
18°C - 25°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-09-19 18:58:59 

Haltungsinformationen

(Pennant, 1777)

Verbreitung auch : Dänische Küste, Britische Inseln bis Süd-Portugal und Mauretanien.

Eine Garnele, die auch in sehr verschmutzten Gebieten gut zurecht kommt (Quelle Krebsführer von Debelius,) wohnt auch in Gezeitentümpeln...

Detitusfresser, der schnell alles an Futter annimmt.

Haltung von Karl Tröstl: Lt. Literatur gehören sie zu den robustesten AQ-Tieren überhaupt, sind auch nicht temperaturempfindlich.
Habe meine von einem Istrien-Urlaub mitgenommen (Kunststoffsack voll Meerwasser in einer Kühltasche - 6 h Autofahrt, keine Verluste).

Als Putzkolonne sind sie wirklich gut und durch ihre Aktivität auch recht attraktiv.

Synonyme:
Astacus serratus Pennant, 1777
Cancer captivus Nardo, 1847
Leander latreillianus f. gigantea Czerniavsky, 1884
Leander latreillianus f. transitans Czerniavsky, 1884
Leander latreillianus f. typica Czerniavsky, 1884
Leander latreillianus var. aberrans Czerniavsky, 1884
Leander latreillianus var. intermedia Czerniavsky, 1884
Melicerta triliana Risso, 1816
Palaemon rostratus Gimenez, 1922
Palemon oratelli Monod, 1931

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Caridea (Infraorder) > Palaemonoidea (Superfamily) > Palaemonidae (Family) > Palaemoninae (Subfamily) > Palaemon (Genus)

Weiterführende Links

  1. WoRMS (Englisch)

Bilder

Larve


Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

Chris F am 03.03.05#1
Habe 3 dieser hübschen Garnelen nördlich von Istanbul im Schwarzen Meer gefangen. Sehr einfach zu halten und haben wunderschöne blau/gelbe Beine. Auch bei hohen Temp nach Monaten kein Problem. (biszu 28C)
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Palaemon serratus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Palaemon serratus