Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Acentrogobius limarius Grundel

Acentrogobius limarius wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Acentrogobius limarius (c) by Gerry Allen

Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8441 
Wissenschaftlich:
Acentrogobius limarius 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Acentrogobius limarius 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Acentrogobius (Gattung) > limarius (Art) 
Vorkommen:
Indonesien, Papua-Neuguinea 
Größe:
4 cm - 6 cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Lebendfutter, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Acentrogobius audax
  • Acentrogobius caninus
  • Acentrogobius chlorostigmatoides
  • Acentrogobius cyanomos
  • Acentrogobius dayi
  • Acentrogobius ennorensis
  • Acentrogobius griseus
  • Acentrogobius janthinopterus
  • Acentrogobius masoni
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-05-26 10:33:39 

Haltungsinformationen

Acentrogobius limarius Allen, Erdmann & Hadiaty, n. sp. 2015

Acentrogobius limarius, a new species of goby (Pisces: Gobiidae) from West Papua Province, Indonesia


Diese Grundel wurde erst im Jahr 2015 von den drei oben genanten Wissenschaftlern beschrieben. Wir danken ganz besonders Gerry Allen für die Verwendung des Fotos.

Diese Art wurde in den Gewässern von Papau-Neuguina auf überwiegend schlammigen und mässig geneigten Böden in einer Wassertiefe von etwa 15 bis 18 Metern in kleinen Gruppen gefunden.
Solitär lebende Tiere wurde nicht angetroffen.

Bislang wurde diese Grundel nur um Papau-Neuguina angetroffen, vermutlich ist die Art aber im weiteren indo-australische Archipel zu finden.

Der untersuchte Boden zeigte eine Vielzahl von Höhlen / Löchern, die von vielen Fischen und Invertebraten besetzt waren.

Aufgrund der erst jüngst erfolgten Entdeckung und Beschreibung liegen keine Informationen zur Haltung im Meerwasseraquarium vorhanden.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Acentrogobius (Genus) > Acentrogobius limarius (Species)

Weiterführende Links

  1. Ocean Science Foundation

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acentrogobius limarius

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Acentrogobius limarius