Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik Aquafair

Blenniella gibbifrons Kammzahnschleimfisch

Blenniella gibbifrons wird umgangssprachlich oft als Kammzahnschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii

Copyright Keoki Stender, Hawaii


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii Please visit www.marinelifephotography.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7756 
AphiaID:
219251 
Wissenschaftlich:
Blenniella gibbifrons 
Umgangssprachlich:
Kammzahnschleimfisch 
Englisch:
Hump-headed Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Blenniella (Gattung) > gibbifrons (Art) 
Erstbestimmung:
(Quoy & Gaimard, ), 1824 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Französisch-Polynesien, Guam, Hawaii, Japan, Johnston-Atoll, Kiribati, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Midwayinseln, Mikronesien, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Pitcairn Gruppe, Seychellen, Süd-Afrika, Tahiti, Tansania, Tuamotu-Archipel, Wake-Atoll 
Größe:
9 cm - 12 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-12-05 19:10:10 

Haltungsinformationen

(Quoy & Gaimard, 1824)

Dieser Schleimfisch bezieht sein Quartier gerne in leeren Röhren von verschiedenen Röhrenschnecken und anderen passenden Refugien, die der Fisch in bewegen Wasserzonen in einer Tiefe von bis zu 1,5 Metern bezieht.

Üblicher Weise werden Bereiche mit Algenteppichen und Sandzonen dabei bevorzugt.

Synonyme:
Alticops gibbifrons (Quoy & Gaimard, 1824)
Blenniella rhessodon Reid, 1943
Istiblennius afilinuchalis Schultz & Chapman, 1960
Istiblennius gibbifrons (Quoy & Gaimard, 1824)
Istiblennius gibbifrons insolitus Smith, 1959
Istiblennius gibbifrons rodenbaughi Schultz & Chapman, 1960
Istiblennius rodenbaughi Schultz & Chapman, 1960
Salarias gibbifrons Quoy & Gaimard, 1824
Salarias rutilus Jenkins, 1903
Salarias saltans Jenkins, 1903

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Blenniidae (Family) > Salariinae (Subfamily) > Blenniella (Genus) > Blenniella gibbifrons (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Keoki Stender, Marine Life Photographie (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Keoki Stender, Hawaii
1
Copyright Keoki Stender, Hawaii
1
Copyright Keoki Stender, Hawaii
1
Copyright J.E. Randall, Foto aus Hawaii
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!