Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Chelidonura hirundinina Kopfschildschnecke

Chelidonura hirundinina wird umgangssprachlich oft als Kopfschildschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.



Steckbrief

lexID:
6682 
Wissenschaftlich:
Chelidonura hirundinina 
Umgangssprachlich:
Kopfschildschnecke 
Englisch:
Swallotail Headshield Slug, Leech Aglaja 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Aglajidae (Familie) > Chelidonura (Gattung) > hirundinina (Art) 
Erstbestimmung:
(Quoy & Gaimard, ), 1833 
Vorkommen:
Australien, Fidschi, Golf von Mexiko, Hawaii, Jamaika, Karibik, Kuba, Malaysia, Neuseeland, Salomon-Inseln 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Turbellarien ("Planarien") 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-01-28 20:12:08 

Haltungsinformationen

Chelidonura hirundinina (Quoy & Gaimard, 1833)

Chelidonura hirundinina wird bis zu 4 cm groß,bleibt aber meist etwas kleiner. Die Körperfarbe variiert.Sie kann rot, orange, dunkelbraun oder schwarz mit blauen , schwarzen und orange Streifen sein. Diese Kopfschildschnecke hat einen sehr langen gegabelten "Schwanz".Chelidonura hirundinina ernährt sich von Plattwürmern, die mit Hilfe feiner sensorischer Borsten am Mund aufgespürt werden.

Synonyme:
Bulla hirundinina
Chelidonura philinopsis

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Cephalaspidea (Order) > Philinoidea (Superfamily) > Aglajidae (Family) > Chelidonura (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelidonura hirundinina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chelidonura hirundinina