Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Nardoa tuberculata Tuberkel Seestern

Nardoa tuberculata wird umgangssprachlich oft als Tuberkel Seestern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von Henning.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6478 
AphiaID:
-999 
Wissenschaftlich:
Nardoa tuberculata 
Umgangssprachlich:
Tuberkel Seestern 
Englisch:
Mottled Sea Star, Warty Mesh Sea Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Asteroidea (Klasse) > Valvatida (Ordnung) > Ophidiasteridae (Familie) > Nardoa (Gattung) > tuberculata (Art) 
Erstbestimmung:
Gray, 1840 
Vorkommen:
Australien, China, Indonesien, Japan, Malediven, Mauritius, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Süd-Pazifik, Südchinesisches Meer, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean, Zentral-Pazifik 
Größe:
bis zu 50cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Invertebraten (Wirbellose), Räuberische Lebensweise, Seesterne, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-12-04 22:02:09 

Haltungsinformationen

Gray, 1840

Henning Wiese hat das erste Bild dieses Seesterns zur Verfügung gestellt, das Foto stammt von Raja Ampat bei Papua-Neuguinea, wo der Seestern in Lagunen in Korallenriffen und auf nahezu jeder Art von Untergründen zuhause ist.

Der Seestern ernährt sich karnivor von bethischen Lebewesen wie dem Fidschiseestern A. anomala, verschiedenen Invertebraten sowie von Aas und Detritus und auch herbivor von verschiedenen Algen.

Der Tuberkel Seestern ist sehr farbvariabel, sein Name stammt von den vielen kleinen Höckern und knotenartigen Verdickungen auf dem Körper und den Armen.

Synonyme:
Linckia pauciforis von Martens, 1866
Linckia tuberculata von Martens, 1866
Nardoa finschi de Loriol, 1891
Nardoa obtusa (Perrier, 1875)
Nardoa pauciforis von Martens, 1866
Ophidiaster tuberculatus Müller & Troschel, 1842
Scytaster obtusus Perrier, 1875
Scytaster tuberculatus Perrier, 1875

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Asterozoa (Subphylum) > Asteroidea (Class) > Valvatacea (Superorder) > Valvatida (Order) > Ophidiasteridae (Family) > Nardoa (Genus) > Nardoa tuberculata (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nardoa tuberculata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nardoa tuberculata