Fauna Marin GmbHPreis AquaristikAquafairAQZENOFauna Marin GmbH

Eunicea mammosa Gorgonie

Eunicea mammosa wird umgangssprachlich oft als Gorgonie bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5835 
Wissenschaftlich:
Eunicea mammosa 
Umgangssprachlich:
Gorgonie 
Englisch:
Swollen-Knob-Candelbrum, Mammillated eunicea 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Plexauridae (Familie) > Eunicea (Gattung) > mammosa (Art) 
Erstbestimmung:
Lamouroux, 1816 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Cayman Inseln, Costa Rica, Florida, Golf von Mexiko, Hawaii, Jamaika, Kanada, Karibik, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Niederländischen Antillen, Puerto Rico, Süd-Amerika, USA, West-Atlantik  
Größe:
20 cm - 30 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Eunicea aspera
  • Eunicea calyculata
  • Eunicea castelnaudi
  • Eunicea citrina
  • Eunicea clavigera
  • Eunicea distans
  • Eunicea echinata
  • Eunicea esperi
  • Eunicea flexuosa
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-08-04 18:38:44 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Eunicea mammosa sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Eunicea mammosa interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Eunicea mammosa bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Lamouroux, 1816

Eunicea mammosa kommt von Kanada im Norden der USA bis ins nördliche Südamerika nach Kolumbien in Fels- und Korallenriffen bis in eine Tiefe von ca. 30 Metern vor.

Die Koralle bildet kompakte Kolonie mit dicken Stämmen aus, die Farbe ist ein hell- bis gelblichbraun.

In der Koralle schmarotzen die Lederkoralle
Enalcyonium euniceae Stock, 1973 und der Copepode
Orecturus antillensis Varela, 2011 .

Bilder

Allgemein

1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eunicea mammosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eunicea mammosa