Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Whitecorals.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de

Eunicea clavigera Gorgonie

Eunicea clavigera wird umgangssprachlich oft als Gorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Steckbrief

lexID:
13494 
AphiaID:
283238 
Wissenschaftlich:
Eunicea clavigera 
Umgangssprachlich:
Gorgonie 
Englisch:
Knobby Candelabra 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Plexauridae (Familie) > Eunicea (Gattung) > clavigera (Art) 
Erstbestimmung:
Bayer, 1961 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Curaçao, Florida, Golf von Mexiko, Karibik, Niederländische Antillen, Ostküste-Australien, West-Atlantik 
Meerestiefe:
10 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 180cm 
Temperatur:
12°C - 28,2°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-31 15:54:11 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Eunicea clavigera sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Eunicea clavigera interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Eunicea clavigera bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Die karibische Gorgonie Eunicea clavigera bildet Kandelaber oder buschige Formen mit wenigen langen, unregelmäßigen Ästen aus, ihre langen Äste sind zwischen 5 und 15 mm im Durchmesser.
Im Gegensatz zu anderen Gorgonien bildet dieses Tier keinen Schleim aus.

Die Farbe der Koralle reich von dunkelbraun bis schwarz, die Polypen besitzen blassbraune Tentakel.

Lebensraum: Halbexponierte Riffe mit nicht zu starken Wellen und Brandungen.

Bemerkungen: Eunicea clavigera zeigt sehr lange Polypen, die zu den größten der Eunicea-Arten zählen, sowohl die Astdicke als auch die Polypenlänge sind sehr variabel.
Dr. Juan A. Armando Sánchez (2009) fand zwei Morphotypen:
Eine schlanke Form ~20 cm hoch mit bis zu 12 cm langen Ästen, oft mit wenigen, vor allem kleinen Keulenskleriten, größeren Polypenstäben und robusten Mittelschichtskleriten, die an der Oberfläche sichtbar sind., und eine dicke Form, die ~40 cm Höhe erreicht, mit dicken Ästen bis 2 cm Durchmesser in der Nähe der Basis, meist bis 20 cm lang.

Importe der karibischen Gorgonie sind nicht bekannt.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!