Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Aquafair

Barabattoia laddi Großpolypige Steinkoralle

Barabattoia laddi wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5225 
AphiaID:
271296 
Wissenschaftlich:
Barabattoia laddi 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Barabattoia Laddi 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Merulinidae (Familie) > Barabattoia (Gattung) > laddi (Art) 
Erstbestimmung:
(Wells, ), 1954 
Vorkommen:
Australien, Fidschi, Französisch-Polynesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Nauru, Neukaledonien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Singapur, Thailand, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, West-Pazifik 
Größe:
10 cm - 20 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-04-03 12:11:43 

Haltungsinformationen

(Wells, 1954)

Unser großer Dank für die Nutzung seines Bildes dieser seltenen Steinkoralle gilt Prof. Dr. Gustav Paulay, USA, vielen herzlichen Dank!

Diese seltene Steinkoralle kommt in geschützten Lagunen bis in Tiefen von 40 Metern vor.

Leider steht auch diese Koralle auf der IUCN Roten Liste der bedrohten Tiere.

Farbe: hellbraun.

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Barabattoia laddi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Barabattoia laddi