Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Dipsastraea amicorum Großpolypige Steinkoralle

Dipsastraea amicorum wird umgangssprachlich oft als Großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1366 
AphiaID:
762753 
Wissenschaftlich:
Dipsastraea amicorum 
Umgangssprachlich:
Großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Basket Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Merulinidae (Familie) > Dipsastraea (Gattung) > amicorum (Art) 
Erstbestimmung:
(Milne Edwards & Haime, ), 1849 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Australien, Bandasee, Bismarck Archipel, Borneo (Kalimantan), Celebesesee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Eritrea, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Golf von Akaba, Great Barrier Riff, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Iran, Israel, Japan, Jemen, Juan-Fernández-Archipel, Kambodscha, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Korallenmeer, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nord-Pazifik, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Australien), Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Singapur, Sri Lanka, Süd-Pazifik, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Timorsee, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
0 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe (z.B. NaCL,CA, Mag, K, I.P), Gelöste organische Stoffe (z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren...), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-09-01 22:01:32 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Dipsastraea amicorum sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Dipsastraea amicorum interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Dipsastraea amicorum bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Die Dipsastraea amicorum ist ebenfalls eine eher selten zu findende Koralle in deutschen Riffaquarien.

Das Bild wurde uns von freundlicherweise vom damaligen Korallenversender "reefermadness" zur Verfügung gestellt.

Scheint, nach Informationen, einen hohen Blauanteil im Licht gut zu vertragen, welches die Farbgebung noch verstärkt.
Dies kann aber auch dafür sprechen, dass sie es nicht so hell mag, wie andere Korallen.

Ansonsten eher anspruchslos, wenn die Wasserwerte und Strömung passend sind.

Bei den Farben sind bekannt: braun, cremefarben und grün.
Barabattoia laddi hat längere Koralliten.

Synonyme:
Astraea ananas Quoy & Gaimard, 1833
Barabattoia amicorum (Milne Edwards & Haime, 1849)
Barabattoia goroensis Yabe & Sugiyama, 1941
Barabattoia mirabilis Yabe & Sugiyama, 1941
Barabattoia modesta Nemenzo, 1971
Favia amicorum (Milne Edwards & Haime, 1849)
Parastrea amicorum Milne Edwards & Haime, 1849

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dipsastraea amicorum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dipsastraea amicorum