Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Bothus podas Weitaugenbutt

Bothus podas wird umgangssprachlich oft als Weitaugenbutt bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3846 
AphiaID:
127129 
Wissenschaftlich:
Bothus podas 
Umgangssprachlich:
Weitaugenbutt 
Englisch:
Wide-eyed Flounder 
Kategorie:
Plattfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Pleuronectiformes (Ordnung) > Bothidae (Familie) > Bothus (Gattung) > podas (Art) 
Erstbestimmung:
(Delaroche, ), 1809 
Vorkommen:
Adria, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Azoren, Benin, Elfenbeinküste, Gambia, Ghana, Kamerun, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Kongo, Marokko, Mittelmeer, Nigeria, Ost-Atlantik, Portugal, São Tomé und Principé, Senegal, Sierra Leone, Spanien, Straße von Gibralta, Togo, Tunesien 
Meerestiefe:
15 - 400 Meter 
Größe:
13 cm - 45 cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere, Meerasseln (Isopoden), Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise, Ruderfußkrebse (Copepoden), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-08-13 21:41:39 

Haltungsinformationen

Bothus podas (Delaroche, 1809)

Die Aufnahme enstand bei einem Tauchgang durch Martin Hablützel - Aufnahmeort Lanzarote; Kanarische Inseln.

Allgemeines:
Sie sind Einzelgänger, die nur zur Fortpflanzung Paare bilden.
Im Aquarium sollten sie auf keinen Fall mit zu kleinen Fischen oder Krebstieren vergesellschaftet werden, diese dienen zu schnell als Futter.
Sind sind Räuber, die ihren Nahrungsbedarf aus kleinen Fischen und Krebstieren decken.
Sie leben im Meer im Seichtwasser zwischen 1 - 25 Meter Tiefe, dabei meist auf Sandböden.

Butte spielen im Aquaristikhandel aber keine große Rolle und werden, wenn überhaupt, nur gezielt importiert.
Falls man ihn halten möchte, bieten Sie ihm unbedingt eine 5 cm hohe Sandschicht an...

Synonyme
Bothus africanus Nielsen, 1961
Bothus diaphanus Rafinesque, 1814
Bothus poda (Delaroche, 1809)
Bothus podas africanus Nielsen, 1961
Bothus podas maderiensis (Lowe, 1834)
Bothus podas podas (Delaroche, 1809)
Botus podas
Botus podas podas (Delaroche, 1809)
Peloria heckelii Cocco, 1844
Platophrys podas (Delaroche, 1809)
Pleuronectes podas Delaroche, 1809
Rhomboidichthys podas (Delaroche, 1809)
Rhombus gesneri Risso, 1827
Rhombus heterophthalmus Bennett, 1831
Rhombus madeirensis Lowe, 1834 (
Rhombus maderensis Lowe, 1834
Rhombus serratus Valenciennes, 1839
Solea rhomboide Rafinesque, 1810

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Pleuronectiformes (Order) > Bothidae (Family) > Bothus (Genus) > Bothus podas (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bothus podas

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bothus podas