Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com compact-lab Tropic Marin

Pilumnus cf. hirtellus Pilumnus cf. hirtellus



Steckbrief

lexID:
2885 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Pilumnus cf. hirtellus 
Umgangssprachlich:
Pilumnus cf. hirtellus 
Englisch:
Pilumnus Cf. Hirtellus 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Pilumnus (Gattung) > cf. hirtellus (Art) 
Vorkommen:
Indopazifik 
Futter:
Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mückenlarven, Muschelfleisch, Nori-Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Pilumnus acanthosoma
  • Pilumnus acer
  • Pilumnus acutifrons
  • Pilumnus affinis
  • Pilumnus alcocki
  • Pilumnus annamensis
  • Pilumnus australis
  • Pilumnus balssi
  • Pilumnus bleekeri
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2009-08-14 22:19:20 

Haltungsinformationen

Eine Krabbe aus der Familie Pilumnidae, die wir noch nicht genau auf die Art eingrenzen konnten, die aber recht oft bei MW-Aquarianern vorkommt.

Es dürfte sich dabei um eine weit verbreitete Art handeln oder um sehr nahe verwandte Arten (vermutlich einer Gattung).
Da sie stark Pilumnus hirtellus ähnelt, die aber nur aus dem Atlantik verzeichnet ist, sortieren wir sie zunächst unter Pilumnus cf. hirtellus ein.

Räuberisch, einigen Angaben nach können auch Korallen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Nemoianer am 27.01.10#1
Habe auch eine in meinem Becken entdeckt. Kurze Zeit später wurde eine Ricordema Yuma bis auf den Fuss abrasiert. Habe die Krabbe in Verdacht.
Die Yuma wächst aber wieder nach.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pilumnus cf. hirtellus

Bufeo am 27.12.16#1
Habe zwei knapp 2 cm grosse Krabben, die ebenfalls P. hirtellus ähnlich sind, seit längerer Zeit in meinem Becken gemeinsam mit Wirbellosen (Anemonen), Einsiedlern und Fischen. Schäden an anderen Tieren konnte ich nicht feststellen. Die Krabben sind ausschliesslich nachtaktiv und tagsüber sehr gut verborgen, d.h. nicht auffindbar. Nachts ist sehr gut zu beobachten, wie sie Algen abzupfen. Mit Futter sind sie nicht zu locken. Bei Manipulationen am Becken verschwinden sie sehr rasch in der Dekoration.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pilumnus cf. hirtellus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.