Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pleurosicya mossambica Grundel

Pleurosicya mossambica wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2855 
Wissenschaftlich:
Pleurosicya mossambica 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Toothy goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Pleurosicya (Gattung) > mossambica (Art) 
Erstbestimmung:
Smith, 1959 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Borneo (Kalimantan), Britisches Territorium im Indischen Ozean, Chagos-Archipel, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Indien, Indischer Ozean, Indo-Pazifik, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kenia, Komoren, La Réunion, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Spratly-Inseln, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Sulawesi, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vietnam, West-Australien, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-28 22:40:51 

Haltungsinformationen

Smith, 1959

Eine sehr kleine Grundel, und diesmal sogar eine, die wir im Handel schon entdeckt habe.
Perfekte Genossen für kleine Aquarien mit zarten Fischen. Lebt fast immer eng angepasst an Korallen, Schwämme aber auch Muscheln.

Schwimmt so gut wie nie offen herum.
Recht stark verbreitet (siehe Herkunfstländer).

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Pleurosicya (Genus) > Pleurosicya mossambica (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pleurosicya mossambica

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pleurosicya mossambica