Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Patella vulgata Gemeine Napfschnecke

Patella vulgata wird umgangssprachlich oft als Gemeine Napfschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Sehr einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2612 
AphiaID:
140685 
Wissenschaftlich:
Patella vulgata 
Umgangssprachlich:
Gemeine Napfschnecke 
Englisch:
Common Limpet 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Not assigned (Ordnung) > Patellidae (Familie) > Patella (Gattung) > vulgata (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Mittelmeer 
Größe:
5 cm - 6 cm 
Temperatur:
18°C - 25°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-10-25 13:02:50 

Haltungsinformationen

Stefan K konnte diese schöne Napfschnecke nicht im Meerwasser-Lexikon finden und hat uns ein Foto zur Verfügung gestellt.

Diese Napfschnecke (Patella vulgata) lebt auf jeden Fall auch im Mittelmeer (wo sonst noch, weiß ich nicht).
Sie ist sehr leicht zu halten und ein guter Algenfresser.

Chrysokoll ergänzt:
Patella Vulgata findet sich überall dort, wo das Substrat fest genug ist (Britische Inseln, Frankreich; ob auch woanders, weis ich auch nicht!).
Auf allen felsigen Küsten, die dem Wellengang ausgesetzt sind und ein dichtes Algenwachstum vorweisen.
Patella Vulgata ist relativ unempfindlich, was die Salinität angeht.
Die konische Schale der Patella Vulgata ist bis zu 6 cm lang.
Sie hat von der Spitze ausgehende grobe Grate die bis zum Fuß gehen, sowie deutliche Wachstumsringe.
Die Außenfläche der Schale ist gräulich-weiß bzw. aschenfarbig, manchmal mit einem gelben Farbton.
Die innere Oberfläche ist glatt und grünlich-grau.
Der Fuß ist gelblich, matt orange oder braun mit grauem oder grünlichen Farbton.

Entweder diese oder eine andere sehr ähnliche Art essen manche Franzosen direkt vom Fels.

Weiterführende Links

  1. Marlin.uk (en)
  2. Wikipedia (de)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

stefank am 19.09.09#1
so..
Jetz kann ich noch ein par sachen zur haltung sagen. Im meer trifft man sie meistens in der Gezeitenzone an, wo sie zeitweise trocken liegen. Mir is aufgefallen, das meine Schnecken 1-2 mal am Tag aus dem Wasser krabbeln und dort für einige zeit bleibt. Den genauen grund, ob das mit den Gezeiten zu tuhn hat oder so kann ich leider nicht sagen.
Das wichtigste bei der Haltung ist, dass sie eine Scheibe/Stein mit flachem Algenwuchs zur Verfügung hat. Lange Fadenalgen umwandert sie einfach.
Und seeehr vorsichtig muss man beim entfernen vom Stein/Scheibe sein. Schon eine kleine Verletzung bedeutet das baldige verenden dieser Schnecke. Meine mussten vor kurzem in ein neues Aquarium umzihen. Um sie verletzungsfrei entfernen zu können, hab ich in die Mitte einer Plastikfolie ein loch geschnitten und diese mit einem Magnet-Scheibenreiniger um die Schnecke befestigt. Nach kurzer zeit ist sie freiwillig auf die Folie gekrabbelt und konnte gefahrlos umzihen.

Aber sons ist sie selbst für Tropische Aquarien suuuper geeignet und es siht immer lustig aus, sie beim fressen zu beobachten..
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Patella vulgata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Patella vulgata