Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikPreis AquaristikMrutzek MeeresaquaristikMasterfisch

Sycon sp.01 Wimper- oder Kronenkalkschwamm

Sycon sp.01 wird umgangssprachlich oft als Wimper- oder Kronenkalkschwamm bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2215 
Wissenschaftlich:
Sycon sp.01 
Umgangssprachlich:
Wimper- oder Kronenkalkschwamm 
Englisch:
pineapple sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Vorkommen:
Britische Inseln, Indopazifik, Mittelmeer 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Sycon abyssale
  • Sycon acanthoxea
  • Sycon album
  • Sycon ampulla
  • Sycon ancora
  • Sycon antarcticum
  • Sycon arcticum
  • Sycon asperum
  • Sycon australe
  • Sycon barbadense
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-05-07 14:32:13 

Haltungsinformationen

Wir danken Andrea Urban für den folgenden Beitrag und die Hilfe bei der Bestimmung und Chris Feiland für die Zusendung der Bilder.
************************************************************************************
Stamm: Porifera | Klasse: Calcarea (Kalkschwämme) | Unterklasse: Calcaronea | Ordnung: Leucosolenida | Familie: Sycettidae | Gattung: Sycon
************************************************************************************
Diese kleine, becherförmig wachsende Kalkschwammart kommt häufig mit Lebenden Steinen ins Aquarium.

Sie besiedelt hartes oder verfestigtes Substrat. Kalkschwämme der Gattung Sycon sind weit verbreitet und haben ein charakteristisches Aussehen.

Die Schwämme sind weiß, gelblich oder hellgrau und können eine Größe von bis zu 5 cm erreichen.

Das Skelett ist – wie bei allen Kalkschwämmen – aus mikroskopisch kleinen Kalziumkarbonat-Nadeln aufgebaut.

Der Körper von Sycon-Arten wirkt dadurch oft "flauschig".

Die kleinen "Wattekugeln" haben in der Mitte eine Ausströmöffnung (Osculum), die von einem feinen Kranz aus länglichen Fortsätzen (Spicula) umgeben ist.

Durch diese Öffnung gibt der Schwamm das aufgenommene und gefilterte Wasser wieder ab.

Die charakteristische "Krone" hat Schwämmen der Gattung zum deutschen Namen Kronen- oder Wimperkalkschwamm verholfen.

In einigen Becken vermehren sich die Schwämme sehr gut und bilden sogar kleine Kolonien, in anderen Becken verschwinden sie leider nach geraumer Zeit.

Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Calcarea (Class) > Calcaronea (Subclass) >Leucosolenida (Order) > Sycettidae (Family) > Sycon (Genus)

Weiterführende Links

  1. Wikipedia (de)
  2. WoRMS (Englisch)

Bilder

Allgemein

2
2
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

TheYear2525 am 03.06.17#9
Uh, da hat man 2 von den Dingern im Technikbecken/Refugium gesehen, macht dort das Licht für ein paar Tage aus und schon ist alles voll von denen :D . Ich weiß nicht, ob das jetzt gut oder schlecht ist. Sie scheinen es also dunkel und evtl. auch eher Algenfilmfrei zu mögen. Im Hauptbecken ist noch kein einziger angekommen. Angesichts der raschen Ausbreitung im Technikbecken/Refugium scheinen sie es dort wohl weniger zu mögen.

-NO3 1-3 mg/L
-PO4 0,01-0,1 mg/L
-tägliche eine Prise Staubfutter
VerKow am 01.12.12#8
Vor ein paar Tagen, wurde mir hier freundlicherweiße mitgeteilt, um was es sich da bei mir im Aquarium handelt: ein Sycon sp.
Nur leider hat es sich jetzt wieder "ausgeschwammt". Mein Rotsöckcheneinsiedler mit dem Napoleon-Komplex hat sich gestern daran zu schaffen gemacht. Dachte mir nicht wirklich was dabei, da es so aussah als würde er sich nur festhalten, da sein Haus DAS ER UNBEDINGT haben wollte mindesten 3 mal so groß ist wie sein vorheriges ( nicht das noch 1000 andere in meinem AQ liegen, die er stattdessen hätte nehmen können). Heute morgen wurde aber dann klar, dass er irgendwas damit angestellt hat, denn beide Schwämme sind nun weg. Naja da ich das Tier nicht extra gekauft habe, ist der Verlust nicht sooo groß, aber wundert mich schon dass der Einsiedler daran ging!
Chrysokoll am 30.03.10#7
Ich würde diese Spezies eher als "sehr einfach" in der Haltung (schwache Strömung und eher schattig) einstufen und nicht wie im LEX unter Haltung beschrieben als "kein Anfängertier"!
9 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sycon sp.01

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sycon sp.01


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.