Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Korallen-Zucht

Xanthichthys mento Drückerfisch

Xanthichthys mento wird umgangssprachlich oft als Drückerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1972 
AphiaID:
276247 
Wissenschaftlich:
Xanthichthys mento 
Umgangssprachlich:
Drückerfisch 
Englisch:
Redtail Triggerfish 
Kategorie:
Drückerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Balistidae (Familie) > Xanthichthys (Gattung) > mento (Art) 
Erstbestimmung:
(Jordan & Gilbert, ), 1882 
Vorkommen:
Chile, Clipperton-Insel, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Galapagosinseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Hawaii, Japan, Kolumbien, Mexiko (Ostpazifik), Midwayinseln, Ost-Pazifik, Osterinsel (Rapa Nui), Pitcairn Gruppe, USA, Wake-Atoll, West-Pazifik 
Meerestiefe:
6 - 121 Meter 
Größe:
bis zu 29cm 
Temperatur:
20°C - 23°C 
Futter:
Futtergarnelen, Garnelen, Hydrozoonpolypen, Krabben, Krustentiere, Nahrungsspezialist, Quallen, Seeigel, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-07-25 23:17:10 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Xanthichthys mento sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Xanthichthys mento interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Xanthichthys mento bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Jordan & Gilbert, 1882)

Lebt meist in der Nähe von Riffen.
Bei Fishbase findet sich die Erwähnung, dass dieses Tier subtropisch lebt.
Ansonsten zu sehen, wie andere Drücker.
Aber wenig bekannt in der Aquarienhaltung.
Mit knapp 30 cm Endgrösse nicht unbedingt klein.

Zu Nachzuchterfahrungen lesen Sie bitte den Text von Frank Baensch im Koralleheft Nr. 76, August 2012, Seite 42-50.

Wer diese Tiere halten möchte, der muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen: 1.200 Euro das Paar, gesehen im Mai 2015.

Synonyme:
Balistes mento Jordan & Gilbert, 1882
Xanthichthys gotonis Tanaka, 1918
Xanthichthys purus Tanaka, 1918
Xanthichthys surcatus de Buen, 1963

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Balistidae (Family) > Xanthichthys (Genus) > Xanthichthys mento (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

autoseam am 17.10.11#3
Ein Bericht über die geglückte Züchtung des Tieres bei Reef Culture Technologies

reefbuilders.com
szlamenka am 25.06.09#2
Halte seit Anfang Januar 2009 ein Paar dieses herrlichen Drückers.
Die Tiere wurden von Dr. Schubert pro-marin.de besorgt.
Der Fisch in meinem Aquarium, der Besuchern zuerst ins Auge sticht.
Friedfertiges Paar, das sehr schwimmfreudig ist und mittlerweile Garnelen aus der Hand aufnimmt. Nehmen alle Futtersorten gierig auf.
Wassertemperatur 23°C, o.g. Temperaturangabe würde ich so nicht übernehmen, Temperaturen über 26°C , vor allem über längere Zeiträume, meiden.
Die Tiere werden doch recht groß und kräftig, am besten paarweise Haltung, also größeren Becken vorbehalten. Ignoriert Korallen und niedere Tiere.
Nils am 24.07.06#1
Diese Art ähnelt sehr dem Xanthychthis auromarginatus, kommt aber in kälterem Wasser vor. Ich konnte die Tiere vor Cocos Island (Pazifik vor Costa Rica) vor allem unter 20 Meter Wassertiefe beobachten, wo das Wasser um die 18 Grad hatte.
Wird so gut wie nie importiert, da aus der Region eigentlich nie was gefangen wird.
Haltung im Korallenbecken eher problematisch, da er unsere Sommertemperaturen evtl. nicht verträgt. Ansonsten wohl wie X. auromarginatus eine planktonfressende Art, die kaum Probleme mit Wirbellosen machen dürfte. Richtige Halterungsberichte liegen meines Wissens nach nicht vor.
Der Preis auf Amerikanischen Importlisten übersteigt regelmäßig die 1000 $
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xanthichthys mento

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xanthichthys mento