Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Xanthichthys lineopunctatus Gestreifter Drückerfisch

Xanthichthys lineopunctatus wird umgangssprachlich als Gestreifter Drückerfisch bezeichnet. Bei der Haltung von Drückerfischen gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Hierzu finden Sie mehr Infos in der Einleitung der Rubrik. Es wird ein Aquarium von mindestens 2400 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.


...



Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Transmarine, Deutschland Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11497 
Wissenschaftlich:
Xanthichthys lineopunctatus 
Umgangssprachlich:
Gestreifter Drückerfisch 
Englisch:
Striped triggerfish 
Kategorie:
Drückerfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Balistidae (Familie) > Xanthichthys (Gattung) > lineopunctatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Hollard, ), 1854 
Vorkommen:
Australien, China, Galapagosinseln, Indopazifik, Japan, La Réunion, Mauritius, Mosambik, Papua-Neuguinea, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Somalia, Süd-Afrika, Taiwan, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Krabben, Mysis (Schwebegarnelen), Seeigel, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-04-09 08:41:38 

Haltungsinformationen

Xanthichthys lineopunctatus (Hollard, 1854)
Striped triggerfish

Leider liegen uns aktuell noch keine Langzeiterfahrungen zu diesem echt seltenen Drückerfisch vor.

Wie schätzen die Haltung ähnlich wie Xanthichthys auromarginatus ein. Diese sind sehr lebhaft, aber doch friedfertig anderen Tieren gegenüber.

Natürlich muss man bei ihm auch damit rechnen, dass Krabben und Seeigel auf dem Speiseplan stehen, was ja nun mal zu den Drückern die normale Nahrung darstellt.

Main Reference: Matsuura, K., 2001. Balistidae. Triggerfishes. p. 3911-3928. In K.E. Carpenter and V. Niem (eds.) FAO species identification guide for fishery purposes. The living marine resources of the Western Central Pacific. Vol. 6. Bony fishes part 4 (Labridae to Latimeriidae), estuarine crocodiles. FAO, Rome.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xanthichthys lineopunctatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xanthichthys lineopunctatus