Fauna Marin GmbHAquafairMrutzek MeeresaquaristikAQZENOKölle Zoo Aquaristik

Nemateleotris decora Dekor-Schwertgrundel

Nemateleotris decora wird umgangssprachlich oft als Dekor-Schwertgrundel bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
137 
Wissenschaftlich:
Nemateleotris decora 
Umgangssprachlich:
Dekor-Schwertgrundel 
Englisch:
Elegant firefish 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Microdesmidae (Familie) > Nemateleotris (Gattung) > decora (Art) 
Erstbestimmung:
Randall & Allen, 1973 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Cookinseln, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Indopazifik, Japan, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Neukaledonien, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Tonga, Vietnam, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
25 - 70 Meter 
Größe:
8 cm - 9 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mückenlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-04-23 18:36:42 

Haltungsinformationen

Randall & Allen, 1973

Diese schöne Pfeilgrundel ist sehr gut für ein Riffbecken geeignet.
Sie benötigt gute Versteckmöglichkeiten, da sie anfangs sehr scheu ist.

Da alle Pfeilgrundeln sehr gute Springer sind, sollte das Becken möglichst abgedeckt werden.
Stehen bei der Fütterung sehr gerne in der Strömung.
Viele Aquarianer setzen meist zwei oder mehrere Grundeln ein, leider geht das nur eine Zeitlang gut. Sobald die Tiere erwachsen sind, kann es sein, dass ein Tier das andere verjagt, und damit dem Tode weiht.

Kommt in Tiefen von 25 - 70 Metern vor.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Ptereleotridae (Family) > Nemateleotris (Genus)

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

Snick am 22.08.14#6
War mein Erstbesatz.

Am Anfang sehr scheu und meißtens in ihrer 2 1/2 Zimmer Wohnhöhle. Nach 2 Monaten dann immmer in der Strömung schwebend über eben dieser. Friss alles an Futter was vorbei treibt.
Halte Sie in einem 80 Liter Würfel was auch ausreicht denn sie lebt sehr Standorttreu und verlässt nie das Umfeld ihrer Höhle.
alex am 19.06.13#5
Ich pflege seit ca. 3 Jahren ein Paar dieser Art.
Sie haben eine gemeinsame Höhle zum schlafen und stehen tagsüber gemeinsam in der Strömung und schnappen nach vorbeischwimmenden Futterpartikeln.

Da ich die Tiere nun schon so lange gemeinsam pflege glaube ich nicht an einen Geschlechtswechsel.

Während der Eingewöhnung kann ein Mondlicht, bzw. das temporäre Abdecken des Beckens mit Frischhaltefolie gegen das Springen schützen.

WildHorse am 06.02.12#4
Ich habe eine davon im Becken und sie hat ihre Scheu sehr schnell abgelegt.Meine steht gut sichtbar in der Strömung und ist putzmunter.Ein sehr schöner Fisch der Freude macht.
6 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nemateleotris decora

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nemateleotris decora