Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic aquariOOm.com

Myrichthys ocellatus Goldtupfen-Schlangenaal

Myrichthys ocellatus wird umgangssprachlich oft als Goldtupfen-Schlangenaal bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen.


Copyright Dr. Peter Wirtz

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Peter Wirtz, Madeira Please visit www.medslugs.de for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
1335 
AphiaID:
275486 
Wissenschaftlich:
Myrichthys ocellatus 
Umgangssprachlich:
Goldtupfen-Schlangenaal 
Englisch:
Goldspotted Eel 
Kategorie:
Schlangenaale 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Ophichthidae (Familie) > Myrichthys (Gattung) > ocellatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lesueur, ), 1825 
Vorkommen:
Bahamas, Bermuda, Brasilien, Florida, Ost-Atlantik, West-Atlantik 
Größe:
bis zu 110cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krustentiere, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2005-03-13 19:05:49 

Haltungsinformationen

Leider können wir über die Haltung nichts berichten, wir reichen etwas nach :-)

Lebt in Tiefen bis zu 15 Meter und hat im Meer hauptsächlich Krabben und Krebstiere auf seinen
Speiseplan.

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 27.01.08#1
Hatte diese Art auch schon.War ein sehr Unproblematischer Aal. Er nahm sämtliche Frostfuttersorten.Demoisellen und co. fallen ihm auf Dauer zum Opfer. Ganz wichtig! Braucht mindestens 20cm Sand.Wie alle Schlangenaale. Vergräbt sich die meiste Zeit. Daher nur Bedingt im Riffbecken geeignet.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!