Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Petroscirtes xestus Säbelzahnschleimfisch

Petroscirtes xestus wird umgangssprachlich oft als Säbelzahnschleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12585 
AphiaID:
279042 
Wissenschaftlich:
Petroscirtes xestus 
Umgangssprachlich:
Säbelzahnschleimfisch 
Englisch:
Smooth Fangblenny, Striped Poison-fang Blenny Mimic, Xestus Sabretooth Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Petroscirtes (Gattung) > xestus (Art) 
Erstbestimmung:
Jordan & Seale, 1906 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Java, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Linieninseln, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Molukken, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Australien), Salomon-Inseln, Samoa, Singapur, Somalia, Tasmanien, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Wallis und Futuna, West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
0 - 12 Meter 
Größe:
bis zu 7,5cm 
Temperatur:
0°C - 27°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-26 09:39:34 

Haltungsinformationen

Dieser Säbelzahnschleimfisch ist ein kleiner blass-weißlicher, hellgelblicher bis gräulicher Schleimfisch mit dichter Fleckenbildung und Fleckenbildung und einem dunklen Streifen vom Auge bis zur Schwanzbasis.
Petroscirtes xestus leben in der Regel in Höhlen an sandigen und krautigen Stellen in sandigen Gebieten von Riffebenen und flachen Lagunen.
Sie nistet oft in leeren Muschelschalen, juvenile Fische wurden unter dem Schirm von Cassiopea-Quallen gefunden, die Meduse bewegte sich dabei über sandigen Substraten und sorgte hierdurch für einen sicheren Transport und Schutz der kleinen Schleimfische.

Petroscirtes xestus ist eine weit verbreitet Art und wird für den Meerwasserhandel gesammelt.


Synonyme:
Petroscirtes pindae (Smith, 1959)
Petroscrites xestus (Jordan & Seale, 1906)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petroscirtes xestus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Petroscirtes xestus