Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Bathygobius antilliensis Grundel

Bathygobius antilliensis wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Curaçao, Karibik

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Ross Robertson, Australien (© by Dr. Ross Robertson) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10266 
Wissenschaftlich:
Bathygobius antilliensis 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Antilles frillfin 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Bathygobius (Gattung) > antilliensis (Art) 
Erstbestimmung:
Tornabene, Baldwin & Pezold, 2010 
Vorkommen:
Antigua und Barbuda, Bahamas, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Curaçao, Honduras, Jamaika, Karibik, Kuba, Puerto Rico, Trinidad und Tobago, West-Atlantik  
Meerestiefe:
0 - 3 Meter 
Größe:
7,5 cm - 9,40 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-12-25 12:06:52 

Haltungsinformationen

Tornabene, Baldwin & Pezold, 2010

Bathygobius antilliensis wird in flachen, felsigen Lebensräumen, auf Riffkämme und in Gezeiten-Pools in exponierten Gebieten von Bermuda (Karibik) bis Brasilien in Süd-Amerika im recht flachen Wasserzonen bis in eine Tiefe von bis zu 3 Metern angetroffen.
Im gleichen Lebensraum kommen, scheinbar ohne ein ausgeprägtes innerartliches Konkurrentverhalten, Bathygobius mystacium Ginsburg, 1947 und Bathygobius lacertus (Poey, 1860) vor.

Bathygobius antilliensis kommt ab und zu im Fachhandel vor.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Bathygobius (Genus) > Bathygobius antilliensis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bathygobius antilliensis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bathygobius antilliensis