Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Chrysaora melanaster Kompassqualle

Chrysaora melanaster wird umgangssprachlich oft als Kompassqualle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...

Chrysaora melanaster, Copyright Paddy Ryan

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8934 
AphiaID:
287209 
Wissenschaftlich:
Chrysaora melanaster 
Umgangssprachlich:
Kompassqualle 
Englisch:
Northern Sea Nettle 
Kategorie:
Quallen - Schirmquallen-Scyphozoa 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Scyphozoa (Klasse) > Semaeostomeae (Ordnung) > Pelagiidae (Familie) > Chrysaora (Gattung) > melanaster (Art) 
Erstbestimmung:
Brandt, 1838 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Indopazifik, Kanada, Nord-Pazifik, Ost-Pazifik 
Größe:
bis zu 60cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Kleine Fische, Quallen, Räuberische Lebensweise, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-11-08 13:14:50 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Chrysaora melanaster besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Chrysaora melanaster bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Chrysaora melanaster aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Chrysaora melanaster Brandt, 1838

Der Schirmdurchmesser beträgt bis zu 60 cm, die 24-32 orangeroten Tentakeln erreichen eine Länge von 3 m.Die Kompassqualle kommt bis in 100 m Tiefe vor.Sie ernährt sich von kleinen Fischen, Copepoden, größerem Zooplankton und anderen Quallen.

Die Nesselkraft soll nicht so stark sein, kann aber trotzdem beim Menschen zu Hautreizungen und brennen auf der Haut führen.

Chrysaora melanaster ist die größte Qualle in arktischen Gewässern.

Synonym:
Chrysaora depressa

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Scyphozoa (Class) > Discomedusae (Subclass) > Semaeostomeae (Order) > Pelagiidae (Family) > Chrysaora (Genus) > Chrysaora melanaster (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysaora melanaster

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Chrysaora melanaster