Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Hippolyte inermis Seegrasgarnele

Hippolyte inermis wird umgangssprachlich oft als Seegrasgarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Gilles Cavignaux

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8728 
AphiaID:
107511 
Wissenschaftlich:
Hippolyte inermis 
Umgangssprachlich:
Seegrasgarnele 
Englisch:
Grass Shrimp, Great Seagrass Shrimp 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Hippolytidae (Familie) > Hippolyte (Gattung) > inermis (Art) 
Erstbestimmung:
Leach, 1816 
Vorkommen:
Adria, Britische Inseln, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Spanien, Tunesien 
Größe:
2 cm - 4.2 cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Algen, Kammerlinge (Foraminiferen), Moostierchen (Bryozoen), Wasserpflanzen 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-09-05 21:27:02 

Haltungsinformationen

Leach, 1816

Die Seegrasgarnele ist in allen europäischen Küstengewässer von Irland und England, im Mittelmeer und bis zu den Kanarischen Inseln anzutreffen.

Diese sehr häufig vorkommenden Garnelen leben fast ausschließlich auf Seegrässern wie Posidonia oder Cymodocea oder auf Makroalgen..

Die Tiere können, auch durch saisonale Einflüsse unterschiedliche Farben zeigen: rot, braun, grau, schwarz, lila bis transparent.

Die Garnelen kommen in größeren Tiefen bis etwa 54 Metern vor, allerdings können sie auch in oberflächlichen Zonen auf durch Stürme oder Tiere ausgerissene Algen oder Seegräsern schwimmend angetroffen werden.

Synonyme:
Alpheus elongatus Risso, 1827
Alpheus viridis Otto, 1821
Carida viridis Rafinesque, 1814
Hippolyte mauritanicus Lucas, 1846
Hippolyte mitchelli W. Thompson, 1853
Hippolyte producta Norman, 1861
Hippolyte virescens H. Milne Edwards, 1837
Hippolyte whitei W. Thompson, 1853
Hippolyte whitei var. ensis W. Thompson, 1853
Hippolyte whitei var. falcatus W. Thompson, 1853
Hippolytus brullei Guérin, 1832
Palemon margaritaceus Risso, 1816
Palemon olivieri Risso, 1816

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Caridea (Infraorder) > Alpheoidea (Superfamily) > Hippolytidae (Family) > Hippolyte (Genus) > Hippolyte inermis (Species)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippolyte inermis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Hippolyte inermis