Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Doryrhamphus bicarinatus Doppelkinn-Seenadel

Doryrhamphus bicarinatus wird umgangssprachlich oft als Doppelkinn-Seenadel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Jean-Marie Gradot, La Reunion

Doryrhamphus bicarinatus, La Reunion 2016


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jean-Marie Gradot, La Reunion Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7550 
AphiaID:
218003 
Wissenschaftlich:
Doryrhamphus bicarinatus 
Umgangssprachlich:
Doppelkinn-Seenadel 
Englisch:
Narrowstripe Pipefish 
Kategorie:
Seenadeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Doryrhamphus (Gattung) > bicarinatus (Art) 
Erstbestimmung:
Dawson, 1981 
Vorkommen:
La Réunion, Malediven, Mosambik, Süd-Afrika, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
28 Meter 
Größe:
bis zu 8cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-09 22:45:17 

Haltungsinformationen

Dawson, 1981

Das Foto dieser hübschen Seenadel gelang Philippe Bourjon in den Gewässern um Réunion.

Uns liegen über eine erfolgreiche Haltung im Meerwasseraquarium dieser Seenadelart bisher noch keine Informationen vor, dennoch sollte eine Haltung, anfangs mit verschiedenem Lebendfutter, möglichst in einem Artenbecken, gut möglich sein.

Nach einiger Zeit kann versucht werden, nach und nach kleines Frostfutter unter das Lebendfutter zu mischen.

Synonyme:
Doryhamphus bicarinatus Dawson, 1981

Sytematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Syngnathiformes (Order) > Syngnathidae (Family) > Syngnathinae (Subfamily) > Doryrhamphus (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Flickr, Jean-Marie Gardot (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Doryrhamphus bicarinatus, La Reunion 2016
1
Copyright  Philippe Bourjon, Foto aus Réunion
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!