Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik aquariOOm.com Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Salmacis bicolor Zweifarben-Seeigel

Salmacis bicolor wird umgangssprachlich oft als Zweifarben-Seeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Muelly

Salmacis bicolor- Zweifarben Seeigel - Makro (c) Muelly




Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
725 
AphiaID:
212445 
Wissenschaftlich:
Salmacis bicolor 
Umgangssprachlich:
Zweifarben-Seeigel 
Englisch:
Two-toned Salmacis Urchin, Red Bell's Urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Temnopleuridae (Familie) > Salmacis (Gattung) > bicolor (Art) 
Erstbestimmung:
L. Agassiz in L. Agassiz & Desor, 1846 
Vorkommen:
China, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, Kenia, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mosambik, Pakistan, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Singapur, Süd-Afrika, Tansania 
Größe:
5 cm - 8 cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Algen, Hydrozoonpolypen, Invertebraten (Wirbellose), Korallen(polypen) = korallivor 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-14 10:48:47 

Haltungsinformationen

Salmacis bicolor L. Agassiz in L. Agassiz & Desor, 1846

Sehr gut zu haltender Igel, der fleißig seine Arbeit verrichtet. Guter Algenverzehrer, frißt aber auch fleischliche Kost.Gehört wie der Mespilia glogulus zu den "collectur urchin", Seeigeln die viel Dinge wiet Algen,Steine,Schneckenhäuser,Steinchen u.s.w. mit sich herumtragen um sich damit zu tarnen.

Salmacis bicolor ist ein sehr schöner Seeigel, der leider auch Weichkorallen und evtl. Steinkorallen (Avropora) anfrißt.

Synonyme:
Salmacis globatrix
Salmacis rubrotinctus
Salmacis varius

Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Echinoidea (Class) > Euechinoidea (Subclass) > Carinacea (Infraclass) > Echinacea (Superorder) > Camarodonta (Order) > Temnopleuridea (Infraorder) > Temnopleuridae (Family) > Salmacis (Genus) > Salmacis bicolor (Species)

Weiterführende Links

  1. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Stockliste




Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 27.01.08#6
Habe dieses schöne Tierchen seit nunmehr 3 Wochen im Aquarium. Er verrichtet seine Arbeit perfekt, hat bereits alles an Algen vernichtet. Besonders liebt er meinen Meersalat und die wunderschöne Solieria chordalis. Diese dienen jedoch nur der Tarnung. Es ist einfach toll anzusehen, den einen Tag ist er grün geschmückt und den anderen Tag rot - könnte ein weibliches Wesen sein.... Hin und wieder trägt er auch mal eine kleine Schnecke spazieren. Ich kann diesen Sprinter nur empfehlen. Es macht rießig Spass diesen Bursche zu beobachten.
am 16.10.06#5
Meiner Ansicht nach ist der Salmacis bicolor in einem Gemeinschaftsaquarium zu halten. Auch wir halten Röhrenkorallen an die er nicht geht. (keine Art Korallen) Normale höhere Algen scheint er in der Tat weniger zu mögen..dafür aber Algenaufwuchs ! Wir halten ihn seit fast zwei Jahren und bieten ihm auch Norialgen an.





am 16.10.06#4
Für ein Riffaquarium Nicht geeignet. Er hat sich bei mir trotz reichlich Grünalgen mit vorliebe an meinen Röhrenkorallen satt gefressen. Algen hat er kaum angerührt
6 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!