Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Haltungserfahrungen zu Salmacis bicolor

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Salmacis bicolor in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Salmacis bicolor zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Salmacis bicolor haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Salmacis bicolor

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

gpunktwpunkt am 10.01.05#1
Habe ein Exemplar über längere Zeit gepflegt.
Leider musste ich feststellen, dass er innerhalb 3 Nächte einen kleinen Xeniastock als Zwischenmalzeit nutzte. Das waren jedenfalls meine Erfahrungen. Mein Exemplar war ständig am Kot absetzen. Auch bevor er sich den Xeniastock einverleibte.
mbb am 07.11.05#2
habe auch schon länger zwei im becken,die sich noch nie an was vergriffen haben,muß meine wuchernden xenia leider selber entfernen.
hab aber auch reichlich aufwuchsalgen im becken.
Shardy am 18.08.06#3
Nicht sehr empfehlenswert für ein Riffaquarium. Einige Monate keinerlei Auffälligkeiten, bis auf die Tatsache sich die Tiere gern mit allerlei "Dingen" tarnen (ähnlich wie M. globulus), dabei aber auch nicht vor festsitzenden Tieren wie Xenien, Anthelien und sogar Palythoa sp. halt machen und diese regelrecht in großen Stücken abreißen, welche dann früher oder später von den Strömungspumpen angesaugt werden und sich dort dann zersetzen, sobald die Seeigel die Kolonien wieder freigeben.
Dann eines Tages beobachtete ich, wie eines meiner beiden Exemplare auf seinem Artgenossen saß und die Stacheln des anderen Tieres abweidete. Nachdem ich die Tiere getrennt hatte fehlten bereits etwa 75% der Stacheln. Das unterlegene Tier erholte sich, regenerierte seine Stacheln aber nur sehr langsam. Wiederum einige Monate später saß das ursprünglich unversehrte Tier erneut auf seinem Artgenossen, allerdings kam ich diesmal zu spät. Der Seeigel hatte den "Panzer" des unterlegenen Tieres bereits von oben! her aufgebrochen und den Inhalt des toten Tieres zu etwa 90% verspeist. Die Reste des Seeigels saßen erstaunlicherweise aber immer noch recht fest auf dem Untergrund.
Zuletzt hat sich das verbleibende Tier an einer Neospongodes vergriffen, 2 Äste abgebissen und ein etwa 2 Euro großes Loch in den Fuß gefressen!
Ich Rate dringend von dem Erwerb dieser Seeigelart ab.
Meine M. globulus haben nie ein solches Verhalten gezeigt und leben unter den gleichen Bedingungen. Das Fressen der Seeigelstacheln lässt vermuten, dass dem Seeigel irgendeine Substanz gefehlt hat, allerdings verwende ich an meinen Becken die Methode nach Balling und alle üblichen Messwerte liegen eher im oberen Bereich, bis auf Silikat (n.n.), Phosphat (n.n.) und Nitrat (
deep blue am 16.10.06#4
Für ein Riffaquarium Nicht geeignet. Er hat sich bei mir trotz reichlich Grünalgen mit vorliebe an meinen Röhrenkorallen satt gefressen. Algen hat er kaum angerührt
robertbaur am 16.10.06#5
Meiner Ansicht nach ist der Salmacis bicolor in einem Gemeinschaftsaquarium zu halten. Auch wir halten Röhrenkorallen an die er nicht geht. (keine Art Korallen) Normale höhere Algen scheint er in der Tat weniger zu mögen..dafür aber Algenaufwuchs ! Wir halten ihn seit fast zwei Jahren und bieten ihm auch Norialgen an.





MLassig am 27.01.08#6
Habe dieses schöne Tierchen seit nunmehr 3 Wochen im Aquarium. Er verrichtet seine Arbeit perfekt, hat bereits alles an Algen vernichtet. Besonders liebt er meinen Meersalat und die wunderschöne Solieria chordalis. Diese dienen jedoch nur der Tarnung. Es ist einfach toll anzusehen, den einen Tag ist er grün geschmückt und den anderen Tag rot - könnte ein weibliches Wesen sein.... Hin und wieder trägt er auch mal eine kleine Schnecke spazieren. Ich kann diesen Sprinter nur empfehlen. Es macht rießig Spass diesen Bursche zu beobachten.

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Salmacis bicolor in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Salmacis bicolor zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Salmacis bicolor haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Salmacis bicolor