Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com Meerwasser24.de

Paguristes eremita Augenfleck-Einsiedlerkrebs

Paguristes eremita wird umgangssprachlich oft als Augenfleck-Einsiedlerkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Paguristes eremita © Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland,Bild aus der Adria

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6532 
AphiaID:
107200 
Wissenschaftlich:
Paguristes eremita 
Umgangssprachlich:
Augenfleck-Einsiedlerkrebs 
Englisch:
Eye-spot Hermit Crab 
Kategorie:
Einsiedlerkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Diogenidae (Familie) > Paguristes (Gattung) > eremita (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1767 
Vorkommen:
Adria, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, West-Afrika 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
10°C - 23°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-12-21 17:57:30 

Haltungsinformationen

Paguristes eremita (Linnaeus, 1767)

Paguristes eremita hat orangefarbene Augenstiele und einen charakteristisch blaulila Fleck, dem er seinen Namen verdankt.

Der Augenfleck-Einsiedlerkrebs Paguristes eremita lebt in Schneckenhäusern, die von Schwämmen besiedelt werden.Besonders häufig ist Paguristes eremita mit dem Korkschwammes Suberites domuncula zu sehen.Beide Individuen haben einen Vorteil von dieser Partnerschaft. Der Schwamm vergrößert beim wachsen stetig das Haus des Einsiedlerkrebes, so dass er sich bei der Häutung kein neues, größeres Schneckenhaus suchen muß.Der Schwamm wird wiederum durch den Einsiedler in immer neue nährstoffreiche Gebiete getragen.

Häufig besiedelt die Häuser dieser Einsiedlerkrebse die Schmarotzer-Anemone Calliactis parasitica, die ihm Schutz vor Angreifern bietet, dafür etwas von dem aufgewirbelten Futter ab bekommt.

Der Augenfleck-Einsiedlerkrebs lebt auf sandigen und schlammigen,nährstoffreichen Böden in flachem Wasser und in Tiefen bis zu 40 m. Er ernährt sich von Detritus.

Bei einer Aquarienhaltung wird empfohlen diesen Einsiedlerkrebs bis maximal 23 Grad Celsius zu halten, was in Sommermonaten schwierig sein dürfte.

Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) >Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Eucarida (Superorder) > Decapoda (Order) > Pleocyemata (Suborder) > Anomura (Infraorder) > Paguroidea (Superfamily) >Diogenidae (Family) > Paguristes (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paguristes eremita

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paguristes eremita