Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Dictyota friabilis Braunalge

Dictyota friabilis wird umgangssprachlich oft als Braunalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karibik

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6183 
Wissenschaftlich:
Dictyota friabilis 
Umgangssprachlich:
Braunalge 
Englisch:
Dictyota friabilis 
Kategorie:
Braunalgen 
Stammbaum:
Chromista (Reich) > Ochrophyta (Stamm) > Phaeophyceae (Klasse) > Dictyotales (Ordnung) > Dictyotaceae (Familie) > Dictyota (Gattung) > friabilis (Art) 
Erstbestimmung:
Setchell, 1926 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Bangladesch, Belize, Brasilien, China, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Mexiko, Golf von Oman / Oman, Hawaii, Indischer Ozean, Japan, Java, Kanarische Inseln, Karibik, Kenia, Korea, Lord Howe Insel, Malaysia, Mauritius, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Nördliche Mariannen, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Philippinen, Puerto Rico, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Venezuela, Vietnam, Wake-Atoll 
Größe:
3 cm - 5 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Fotosynthese  
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-10-08 19:06:11 

Haltungsinformationen

Setchell, 1926

Die Algen wachsen auf Felsen, Kies und Mangrovenwurzeln in subtidalen Zonen, in Küstennähe mit entsprechender Wasserbewegung.

Die Zweige sind riemenförmig, dichotomisch aufgeteilt, bis zu 5 mm breit und mit runden Spitzen.

Die Farbe ist grünlich-braun mit konzentrischen Linien, die Alge kann im Aquarium bei optimalen Bedingungen schnell sehr stark wachsen.
Wenn die Alge im Meerwasserbecken eingesetzt werden soll, dann sollte wegen des starken Wachstums auf einen ausreichenden Abstand zu anderen Korallen geachtet werden.

Wirtschaftliche Bedeutung: Futtermittel, Lebensmittel und Medizin (antibakterielle Wirkung).

Synonym:
Dictyota pfaffii Schnetter, 1972
Dictyota ceylanica var. rotundata Weber-van-Bosse, 1913

Weiterführende Links

  1. Algaebase (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dictyota friabilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dictyota friabilis