Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Periclimenes scriptus Durchsichtige Partnergarnele

Periclimenes scriptus wird umgangssprachlich oft als Durchsichtige Partnergarnele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6045 
Wissenschaftlich:
Periclimenes scriptus 
Umgangssprachlich:
Durchsichtige Partnergarnele 
Englisch:
Crystal prawn 
Kategorie:
Garnelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palaemonidae (Familie) > Periclimenes (Gattung) > scriptus (Art) 
Erstbestimmung:
(Risso, ), 1822 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Azoren, Mittelmeer, Spanien 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Cyclops (Ruderfußkrebse), Ruderfußkrebse (Copepoden), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Periclimenes aesopius
  • Periclimenes agag
  • Periclimenes akiensis
  • Periclimenes albatrossae
  • Periclimenes alcocki
  • Periclimenes aleator
  • Periclimenes alegrias
  • Periclimenes americanus
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-12 19:06:46 

Haltungsinformationen

(Risso, 1822)

Die kleine durchsichtige Partnergarnele lebt mit der im Mittelmeer beheimateten Seeanemone Condylactis aurantiaca, der Sandgoldrose, zusammen, und man muss schon sehr genau hinschauen, um die Garnele zu entdecken.

Dies gelingt nur dadurch, dass der fast durchsichtige Garnelenkörper mit einer Vielzahl kleinster Punkte besetzt ist.
Des Weiteren heben sich die beiden Augen deutlich vom Körper ab.

Ähnlich wie die Clownfische ist die Garnele vor den Nesselzellen der Anemone geschützt und sucht daher auch selber Schutz vor Fressfeinden in der Anemone.
Da die Anemone über Zooxanthellen verfügt, die Sonnenlicht benötigen, ist die Tiefenverbreitung von Anemone und Garnele entsprechend begrenzt.
Je nach Klarheit des Wassers und der Wellenaktivität ist die Betreibung der Fotosynthese bis maximal 200 Meter Tiefe möglich, die Lebensgemeinschaft aus Anemone und Garnele wurde bis in eine Tiefe von etwa 100 Metern nachgewiesen.

Es ist vorstellbar, dass die Garnele, als Gegenleistung für den Schutz, Reinigungsarbeiten auf bzw. an der Anemone durchführt, was aus der Partnerschaft eine Symbiose machen würde.

Alpheus scriptus Risso, 1822
Periclimenes elegans Gourret, 1884
Urocaris demani Balss, 1916

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Periclimenes scriptus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Periclimenes scriptus