Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Eunicella verrucosa Kaltwassergorgonie

Eunicella verrucosa wird umgangssprachlich oft als Kaltwassergorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5868 
Wissenschaftlich:
Eunicella verrucosa 
Umgangssprachlich:
Kaltwassergorgonie 
Englisch:
pink sea-fan 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Gorgoniidae (Familie) > Eunicella (Gattung) > verrucosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Pallas, ), 1766 
Vorkommen:
Adria, Ägäis, Algerien, Britische Inseln, Elfenbeinküste, Europäische Gewässer, Ghana, Golf von Guinea, Marokko, Mittelmeer, Nigeria, Nord-Afrika, Nordsee, Portugal, Spanien, West Sahara 
Größe:
30 cm - 50 cm 
Temperatur:
8°C - 18°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Nahrungsspezialist, Plankton, Staubfutter 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-08-11 19:12:58 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Eunicella verrucosa sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Eunicella verrucosa interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Eunicella verrucosa bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Pallas, 1766)
Eunicella verrucosa ist eine fächerförmig wachsende Gorgonie, die in einer weißen und einer lachsrosafarbenen Morphe vorkommen und ohne Zooxanthellen leben.

Die Koralle kommt auf Felsen, besonders auf senkrechten oder überhängenden Flächen in Tiefen von l0-200 Metern, aber auch auf Schlick- und Sandböden vor.

Auf der IUCN Roten Liste bedrohter Tier ist die Gorgonie als gefährdet eingestuft.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eunicella verrucosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eunicella verrucosa