Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Seriola carpenteri Bernsteinmakrele

Seriola carpenteri wird umgangssprachlich oft als Bernsteinmakrele bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.


...

copyright Dr. Peter Wirtz

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4826 
Wissenschaftlich:
Seriola carpenteri 
Umgangssprachlich:
Bernsteinmakrele 
Englisch:
Guinean amberjack 
Kategorie:
Makrelen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Carangidae (Familie) > Seriola (Gattung) > carpenteri (Art) 
Erstbestimmung:
Mather, 1971 
Vorkommen:
Angola, Äquatorialguinea, Benin, Biscaya, Elfenbeinküste, Europäische Gewässer, Ghana, Kamerun, Kapverdische Inseln, Kongo, Marokko, Mittelmeer, Nigeria, Ost-Atlantik, Senegal, Sierra Leone, Spanien, Togo, West-Afrika 
Größe:
40 cm - 73 cm 
Temperatur:
18°C - 27°C 
Futter:
Kalmare, Kleine Fische, Räuberische Lebensweise, Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-11-10 17:07:43 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Seriola carpenteri besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Seriola carpenteri bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Seriola carpenteri aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Mather, 1971

Die Bernsteinmakrele ist beschränkt auf küstennahe Gewässer über dem Kontinentalschelf, hier lebt sie von der Oberfläche bis mindestens 200 m Tiefe.

Die große Makrele ernährt sich räuberisch von Fischen und Tintenfische und ist ein begehrter Sportfisch.
Trotz einer kommerziellen Befischung als guter Eiweißlieferant wird ihr die Auslösung der Ciguatera-Fischvergiftung nachgesagt.

Für Meerwasseraquarien normaler Größe nicht geeignet.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Seriola carpenteri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Seriola carpenteri