Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pseudocoris yamashiroi Rotpunkt-Junker

Pseudocoris yamashiroi wird umgangssprachlich oft als Rotpunkt-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3273 
Wissenschaftlich:
Pseudocoris yamashiroi 
Umgangssprachlich:
Rotpunkt-Junker 
Englisch:
Pink wrasse, Redspot wrasse, Yamashiro's wrasse, Japanese Wrasse, Redthroat Rainbowfish 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudocoris (Gattung) > yamashiroi (Art) 
Erstbestimmung:
(Schmidt, ), 1931 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Banggai-Inseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Chagos-Archipel, China, Fidschi, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Kenia, Kermadecinseln, Kiribati, Komodo, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Nauru, Neukaledonien, Neuseeland, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Samoa, Somalia, Sumatra, Taiwan, Tansania, Togian-Inseln, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
5 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 16cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-31 22:57:55 

Haltungsinformationen

(Schmidt, 1931)

Von Michael Hartel bei einem Großhändler entdeckt und zur ID hier eingestellt.
Diese gelang schließlich über Heinz Mahler, der den Fisch als Pseudocoris yamashiroi - Redspot wrasse - identifizieren konnte.
Diese Pseudocoris-Art wird maximal 16 cm groß. Fische dieser Art leben in Tiefen bis ca. 25 Metern, in der Jugend durchaus auch in einer Gruppe.
Hierbei sind sie oft auf freien Sandflächen unterwegs.
Aquaristisch bisher nicht sehr häufig im Handel aufgetaucht.

Synonyme:
Julis awayae Schmidt, 1931
Julis yamashiroi Schmidt, 1931

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Pseudocoris (Genus) > Pseudocoris yamashiroi (Species)

Bilder

Männlich

1

Weiblich

1

Initialphase

1

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocoris yamashiroi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudocoris yamashiroi