Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Zootonic Korallen-Zucht

Aplysina archeri Ofenrohr-Schwamm

Aplysina archeri wird umgangssprachlich oft als Ofenrohr-Schwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3150 
AphiaID:
169636 
Wissenschaftlich:
Aplysina archeri 
Umgangssprachlich:
Ofenrohr-Schwamm 
Englisch:
Stove-pipe Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Verongiida (Ordnung) > Aplysinidae (Familie) > Aplysina (Gattung) > archeri (Art) 
Erstbestimmung:
(Higgin, ), 1875 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Brasilien, Golf von Mexiko, Karibik, Kuba, Niederländischen Antillen, Turks- und Caicosinseln, USA 
Meerestiefe:
60 - 180 Meter 
Größe:
bis zu 150cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-02 15:28:49 

Haltungsinformationen

Aplysina archeri (Higgin, 1875)

Aplysina archeri, auch Ofenrohr-Schwamm genannt, ist ein typischer Vertreter karibischer Riffe.

Der Schwamm bildet Röhren von bis zu 180 cm Länge mit einem Durchmesser von ca. 10 -12 cm. Diese sind „gummiartig“ und an der Außenseite mit ausgeprägten Unebenheiten und Graten versehen. Die Innenseite ist glatt. Die Farbe des Schwamm ist violett bis lila.
Der Schwamm wächst in Regionen mit sehr starker Strömung.

Synonyme:
Luffaria archeri Higgin, 1875 (genus transfer)
Verongia archeri (Higgin, 1875) (genus transfer)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aplysina archeri

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aplysina archeri