Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic

Anisotremus taeniatus Panama-Grunzer

Anisotremus taeniatus wird umgangssprachlich oft als Panama-Grunzer bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 5000 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2609 
AphiaID:
279624 
Wissenschaftlich:
Anisotremus taeniatus 
Umgangssprachlich:
Panama-Grunzer 
Englisch:
Porkfish 
Kategorie:
Grunzer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Haemulidae (Familie) > Anisotremus (Gattung) > taeniatus (Art) 
Erstbestimmung:
Gill, 1861 
Vorkommen:
Costa Rica, El Salvador, Equador, Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Mexiko (Ostpazifik), Nicaragua, Ost-Pazifik, Panama, Peru, USA, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Aquarium:
~ 5000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-10-09 19:47:05 

Haltungsinformationen

Gill, 1861

von Chrysokoll:

Familie: Haemulidae (Süsslippen und Grunzer)
Ordnung: Perciformes (Barschartige)
Klasse: Actinopterygii (Strahlenflosser)
Anisotremus taeniatus (Panama Grunzer)

Anisotremus taeniatus (Panama Grunzer)
Größe: normalerweise (auf Märkte) 20 cm (manche Männchen bis max. 31 cm)
Vorkommen: Ost-Pazifik (immer Mexiko bis Peru; kann aber auch vor der kalifornische Halbinsel/Galapagos/Nord-Chile gefunden werden). In der Regel an der Küste bis in max. etwa 65 Meter; ggf. auch in Ästuaren (lat. aestuarium „niedere Flussmündung“). Bodenorientiert.

Futter: Benthic Invertebrate (niedere bodenbewohnende Wirbellose wie z.B. div. Würmer, Weichtiere (Mollusca), Schlangensterne, Krabben, Garnelen), im Aquarium auch kleinere Fische (Mitbewohner), ansonsten jedes Ersatzfutter.
Lebensart: Ist eher nachtaktiv und sucht in den Nacht- und Dämmerungsstunden sein Futter.

Tagsüber, in der Ruhezeit findet man sie einzeln, in Gruppen oder in kleinen Schwärmen.
In der Nacht schwärmen sie aus und suchen einzeln ihr Futter.


Besonderes: Grunzer können grunzende, knackende oder knurrende Geräusche von sich geben.
Sie schmecken gegrillt ganz gut.

Weiterführende Links

  1. fishbase (multi)
  2. Wikipedia (de)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

Chrysokoll am 09.09.09#1
unter

www.discoverlife.org

kann man weitere Fotos (inklusive die eines Jungtieres) und eine Beschreibung (Spanisch!) finden.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anisotremus taeniatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Anisotremus taeniatus