Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Anisotremus virginicus Schweins-Grunzer

Anisotremus virginicus wird umgangssprachlich oft als Schweins-Grunzer bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 5000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Wolfram Sander, reefcolors.com

Copyright Wolfram Sander, Varadero, Kuba


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Wolfram Sander, reefcolors.com Please visit www.reefcolors.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
131 
AphiaID:
279625 
Wissenschaftlich:
Anisotremus virginicus 
Umgangssprachlich:
Schweins-Grunzer 
Englisch:
Porkfish 
Kategorie:
Grunzer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Haemulidae (Familie) > Anisotremus (Gattung) > virginicus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Amerikanische Jungferninseln, Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Britische Jungferninseln, Cayman Inseln, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Florida, Französisch-Guayana, Golf von Mexiko, Grenada, Guadeloupe, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Martinique, Montserrat, Nicaragua, Panama, Puerto Rico, Saint Kitts und Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, Suriname, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, USA, Venezuela, West-Atlantik 
Meerestiefe:
2 - 20 Meter 
Größe:
20 cm - 40 cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Muschelfleisch, Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Seesterne, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Aquarium:
~ 5000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-05-20 20:40:16 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Anisotremus virginicus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Anisotremus virginicus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Anisotremus virginicus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

von Chrysokoll:

Größe: 40 - 45 cm (Männchen)
Vorkommen: Bahamas/Florida bis Brasilien.
Futter: Benthic Invertebrate (niedere bodenbewohnende Wirbellose wie z.B. div. Würmer, Weichtiere (Mollusca), Schlangensterne, Krabben, Garnelen),ansonsten jedes Ersatzfutter.
Im Aquarium auf kleinere Fische (Mitbewohner) besonders achten, damit diese nicht zum Futter werden.
Lebensart: Ist eher nachtaktiv und sucht in den Nacht- und Dämmerungsstunden sein Futter.
Tagsüber, in der Ruhezeit, findet man sie einzeln, in Gruppen oder in großen Schwärmen (Besonders um die Inseln der Bahamas).
Teilweise in großen Schulen über den Korallen-Riffen.
In der Nacht schwärmen sie aus und suchen einzeln ihr Futter.

Beschreibung: Ähnlich wie A. taeniatus.
Weniger gelb (vor allem der Kopfbereich! Oft weis/Silber) und die silberfarbenen waagerechten Striche sind breiter und nicht umrandet (Teilweise ist weniger gelb als silber vorhanden!).
Die zwei schwarzen Balken am Kiemen und Auge sind dunkeler als bei A. taeniatus.
Es ist nicht bekannt, ob der dunkle Kiemenbalken geblässt/entfernt werden kann.
Die Jungtiere sehen anders aus!
Statt 2 senkrechte Balken haben Jungtiere 2 gut ausgeprägte waagerechte, schwarze Striche bis zum Auge und einen schwarzen Fleck an der Schwanzwurzel.
Silberfarbene Striche nicht zu sehen, nur heller Grund.
Alle Flossen bis auf dem Schwanz sind gelb, nur der Kopf ist durchgehend gelb.

Besonderes: Grunzer können grunzende, knackende oder knurrende Geräusche von sich geben.
Sie schmecken gegrillt ganz gut.

Synonym: Sparus virginicus Linnaeus, 1758

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Haemulidae (Family) > Haemulinae (Subfamily) > Anisotremus (Genus) > Anisotremus virginicus (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Shorefishes of the Greater Caribbean online information system (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Juvenil (Jugendkleid)

Copyright Kevin Bryant,  Foto: Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1

Allgemein

Copyright Wolfram Sander, Varadero, Kuba
2
Copyright Kevin Bryant,  Foto: Shorefishes of the Greater Caribbean online information system
1
Copyright Raphael M. Macieira, Foto aus Brazilien
1
Copyright Bo Davidsson, Schweden
1
CopyrightJ.E: Randall, Hawaii
1
Copyright Dr. Áthila Bertoncini, Brasilien
1
Copyright Dr. Áthila Bertoncini, Brasilien
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark
1
1

Erfahrungsaustausch

am 29.03.11#1
Unter dem Link www.discoverlife.org
(spanisch) sind weitere Bilder, inklusive ein Bild eines Jungtieres, abgebildet.

Wird auch porkfish bzw Schweinsfisch genannt (wegen dem Grunzen).
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!