Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Tunze.com

Clathrina coriacea Weißer Gitterkalkschwamm

Clathrina coriacea wird umgangssprachlich oft als Weißer Gitterkalkschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2311 
AphiaID:
132277 
Wissenschaftlich:
Clathrina coriacea 
Umgangssprachlich:
Weißer Gitterkalkschwamm 
Englisch:
White Lace Sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Calcarea (Klasse) > Clathrinida (Ordnung) > Clathrinidae (Familie) > Clathrina (Gattung) > coriacea (Art) 
Erstbestimmung:
(Montagu, ), 1814 
Vorkommen:
Azoren, Bermuda, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Golf von Mexiko, Mexiko (Ostpazifik), Mosambik, Neuseeland, Ost-Atlantik, Rotes Meer, Süd-Atlantik, West-Atlantik, Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
10 cm - 15 cm 
Temperatur:
7°C - 24°C 
Futter:
Algen, Suspensionsfresser 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Clathrina angraensis
  • Clathrina antofagastensis
  • Clathrina aphrodita
  • Clathrina aurea
  • Clathrina beckingae
  • Clathrina blanca
  • Clathrina broendstedi
  • Clathrina cancellata
  • Clathrina ceylonensis
  • Clathrina chrysea
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-03 20:05:45 

Haltungsinformationen

Clathrina coriacea (Montagu, 1814)

Der Schwamm Clathrina coriacea ("Weißer Gitterkalkschwamm") kommt weltweit unter diesem Namen vor und ist sehr temperaturtolerant. Siedelt an schattigen Stellen mit mäßiger bis leichter Strömung.

Der Schwamm kann sicherlich größer werden. In der Natur finden sich an manchen Stellen Schwämme von etwa 10-15 cm Durchmesser. Clathrina coriacea ist ein Suspensionsfresser und ernährt sich von Diatomeen (Kieselalgen).

Synonyme:
Ascetta coriacea (Montagu, 1814) (genus transfer)
Ascetta coriacea var. osculata Hanitsch, 1891
Ascetta membranacea Haeckel, 1872 (genus transfer & junior synonym)
Clathrina coriacea var. osculata (Hanitsch, 1891) (junior synonym)
Clathrina sulphurea sensu Carter, 1871 (junior synonym)
Grantia coriacea (Montagu, 1814) (genus transfer)
Grantia himantia (Haeckel, 1869) (genus transfer & junior synonym)
Grantia multicavata Bean in Johnston, 1842 (genus transfer & junior synonym)
Leucosolenia coriacea (Montagu, 1814) (genus transfer)
Leucosolenia himantia Haeckel, 1869 (genus transfer & junior synonym)
Spongia coriacea Montagu, 1814 (genus transfer)

Unterarten:
Variety Clathrina coriacea var. osculata (Hanitsch, 1891) accepted as Clathrina coriacea (Montagu, 1814) (junior synonym)
Variety Clathrina coriacea var. rubra Sarà, 1958 accepted as Clathrina rubra Sarà, 1958 (status upgrade)

Weiterführende Links

  1. EOL (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

111karsten am 09.05.09#2
hallo
ich habe diesen schwamm auch er passt zur beschreibung.

gruss karsten
Rudy Rundberg am 01.10.08#1
Dieser Schwamm ist mir schon oft aufgefallen. Er befindet sich meistens unter Ablegersteinen, wenn man Diese mal versetzt.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clathrina coriacea

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clathrina coriacea


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.