Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Labroides dimidiatus Blaustreifen-Putzerlippfisch

Labroides dimidiatus wird umgangssprachlich oft als Blaustreifen-Putzerlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Richard und Mary Field, Malta

Copyright Richard & Mary Field, Saudi Arabia, Jeddah


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Richard und Mary Field, Malta

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
197 
AphiaID:
219014 
Wissenschaftlich:
Labroides dimidiatus 
Umgangssprachlich:
Blaustreifen-Putzerlippfisch 
Englisch:
Bluestreak Cleaner Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Labroides (Gattung) > dimidiatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1839 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komoren, Korea, La Réunion, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Niue, Norforkinsel, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sudan, Tahiti, Taiwan, Tansania, Thailand, Tonga, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
8 cm - 14 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lobstereier, Mückenlarven, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-06 01:52:17 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Labroides dimidiatus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Labroides dimidiatus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Labroides dimidiatus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Labroides dimidiatus (Valenciennes, 1839)

Ein einfach zu pflegender Fisch, der sich schnell eingewöhnt und an fast jedes Futter geht. Der Putzerlippfisch ist äußerst wichtig für die Fischgesellschaft!

Nach neuen Erkentnissen ist es wunderbar zu sehen, wie sich zwei Putzerlippfische verhalten. Sie begrüßen sich jeden Tag erfreut, so dass es Spaß macht ihnen dabei zu zuschauen. Die Problematik sollte darin liegen, Männlein und Weiblein zu erwischen.

Hinweis: Er kann sich aber auch manchmal an Muscheln vergreifen und diese durch das Beißen in die Mantellappen schädigen.

Achtung: Bitte beim Kauf sehr aufmerksam sein, damit es kein Fehlkauf wird, denn der Blaustreifen-Putzerlippfisch kann leicht mit falschen Putzerlippfisch (Aspidontus taeniatus) verwechselt werden. Der Falsche Putzerlippfisch beißt Fischen gerne kleine Stücke Fleisch aus dem Leib.

Synonyme:
Cossyphus dimidiatus Valenciennes, 1839
Labroides dimidatus (Valenciennes, 1839)

Bilder

Adult

Copyright Richard & Mary Field, Saudi Arabia, Jeddah
2
Putzerlippfisch
1
Copyright Joanna Suan, Putzstation mit Labroides dimidiatus, Foto Zentral Fidshi
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright J.E. Randall,South Africa, Kosi Bay, Natal
1
© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland
1
copyright Johnny Jensen, Dänemark, gelbe Variante
1
Der blaue ist der Putzer
1
1

Juvenil (Jugendkleid)

Copyright Richard & Mary Field, Saudi Arabia, Jeddah,
1

Semiadult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 13.10.20#30
Bei mir m Becken sehr lebhaft. Bester Kumpel ist ein Hawaii Doctor der viel Putzfläche hat ;-)
Hatte bisher keine Probleme mit andern FIschen. Ausnhame eine Neongrundel. Ich gehe einmal davon aus, das die optische Ähnlichkeit zu groß war und er ihn als Rivalen angesehen hat. Musste die Grundel wieder raus nehmen.
am 03.10.20#29
Ich habe ein neues Video über Putzerlippfische und Putzergarnelen auf Youtube hochgeladen
www.youtube.com
am 11.03.20#28
Bei mir im Becken konnte sich noch nie ein "Paar" halten, die Fische wurden zusammen gekauft und nach 1-2 Wochen war einer der beiden plötzlich kaum noch zu sehen und irgendwann weg. Gesprungen schließe ich hier aus, ich kann rundum alles einsehen. Die Fisch nimmt seine Aufgabe ernst, wird allerdings recht aufdringlich bei einigen Fischen. Nach 2 Versuchen werde ich jetzt von Putzerlippfischen Abstand nehmen, in beiden Fällen wurden meine Grundeln ernsthaft attackiert. In beiden Fällen war es je ein anderer Lippi und eine andere Grundel (Valenciennea), jedoch mit dem selben Problem. Eine der Grundeln konnte ich leider nur noch erlösen.
30 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!