Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Tunze.com

Labroides bicolor Zweifarben Putzerlippfisch

Labroides bicolor wird umgangssprachlich oft als Zweifarben Putzerlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1396 
Wissenschaftlich:
Labroides bicolor 
Umgangssprachlich:
Zweifarben Putzerlippfisch 
Englisch:
Bicolor cleanerfish, Bicolor cleaner wrasse, Bicolored cleaner wrasse, Bicolour cleaner wrasse, Cleaner wrasse, Two-colour cleaner wrasse, Yellow diesel wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Labroides (Gattung) > bicolor (Art) 
Erstbestimmung:
Fowler & Bean, 1928 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Amerikanisch-Samoa, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Britisches Territorium im Indischen Ozean, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Jemen, Kenia, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Komoren, La Réunion, Linieninseln, Lord Howe Insel, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mayotte, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland, Raja Ampat, Salomon-Inseln, Samoa, Seychellen, Singapur, Somalia, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Togian-Inseln, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wake-Atoll, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
2 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 14cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen), Parasiten (Parasiten auf der Haut von Wirtstieren), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-10 10:58:06 

Haltungsinformationen

Fowler & Bean, 1928

Ein sehr selten in den Handel kommenden und bist zu 14 cm gross werdender Putzerlippfisch.
Wir raten nicht zum Kauf, der kleine Labroides dimidiatus ist klar vorzuziehen.
1. wird er nicht so gross und 2. legt er kein so krasses Putzverhalten an den Tag.

Der hier beschriebende Lippfisch kann, bei zu kleiner Fischgesellschaft, schnell zur Nervensäge werden, da er mit dem Putzen nicht mehr aufhört.

Lebt in Korallenriffen und Lagunen unterhalb von 10 Metern.
Nur in der Jugendform haben sie ihre feste Putzstation, bei adulten Tieren haben sie dann ein ganzes Putzareal, das sie bedienen.

Sie reinigen Fische und andere Lebewesen von Hautparasiten !

L. bicolor ist ein Nahrungsspezialist und frisst nur selten Ersatzfutter.

Synonyme:
Fowlerella bicolor (Fowler & Bean, 1928)
Labroides bicolour Fowler & Bean, 1928

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Labroides (Genus) > Labroides bicolor (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Labroides bicolor

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Labroides bicolor