Fauna Marin GmbHMrutzek MeeresaquaristikKölle Zoo AquaristikAquafairAQZENO

Linckia multifora Löchriger Seestern, Kometenstern

Linckia multifora wird umgangssprachlich oft als Löchriger Seestern, Kometenstern bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1736 
Wissenschaftlich:
Linckia multifora 
Umgangssprachlich:
Löchriger Seestern, Kometenstern 
Englisch:
Multi-pore Sea Star 
Kategorie:
Seesterne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Asteroidea (Klasse) > Valvatida (Ordnung) > Ophidiasteridae (Familie) > Linckia (Gattung) > multifora (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, 1816) 
Vorkommen:
Afrika, Kenia, Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Mosambik, Papua-Neuguinea, Rotes Meer, Seychellen, Somalia, Süd-Afrika, Sumatra, Tansania, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Aas, Algen, Detritus, Debris (totes organisches Material), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-09-18 20:22:45 

Haltungsinformationen

Linckia multifora (Lamarck, 1816)

Linckia multiflora kommt an vielen Stellen im Meer vor. Der sogenannte Kometenstern vermehrt sich häufig asexuell und wirft dann Arme ab. Diese bilden nach kurzer Zeit neue Arme und eine Mundscheibe aus. Diese "Kometen" werden in der Natur häufig mit unterschiedlich langen bzw. einer verschiedenen Anzahl von Armen gefunden.

Er ist an sich "haltbarer", als der häufiger angebotene Blaue Linckia (wenn man das bei Seesternen überhaupt so bezeichnen darf), aber wie alle Seesterne sehr transportempfindlich.

Er ernährt sich der Literatur nach von Detritus, Aas, Algen und mikroskopisch kleinen Wirbellosen und scheint auch Trockenfutter anzunehmen.

Wie viele Seesterne sind auch diese Aufwuchsfresser, die sich – wenn überhaupt – nur in biologisch stabilen Becken halten lassen. Um sie längerfristig pflegen zu können, muss hier die Mikrofauna entsprechend entwickelt und in ausreichender Menge vorhanden sein.

Denn Seesterne fressen vor allem den feinen Bewuchs auf den Steinen und dabei auch winzige Lebewesen, die sich im Bodengrund und in den Aufwuchsalgen befinden.

Synonyme:
Asterias multifora Lamarck, 1816
Linckia costae Russo, 1893 (Probable synonym according to H.L. Clark (1921))
Linckia leachi Gray, 1840 (synonym according to H.L. Clark (1921))
Linckia typus Gray, 1840
Ophidiaster multiforis (Lamarck, 1816)

Stockliste




Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

Matschi33 am 10.04.14#1
1 Exemplar lebt bei mir seit ca. 6 Monaten (erst in 300l, jetzt im Nano 54l) und ist viel im Becken unterwegs, eigentlich den ganzen Tag irgendwo zu sehen.

Er lässt sich gezielt füttern:
- mit Hefe leidlich, nimmt er aber in kleinen Mengen.

- an Fischflocken geht er jedoch sehr gut. Zumindest an die Söll Power Flakes. Diese bestehen aus Fisch, d.h. keine Getreideanteile o.ä. An die Kelp Flakes der gleichen Firma geht er leidlich.

Nach der Fütterung bzw. mit Fütterung ist er deutlich mobiler im Becken unterwegs. Die Zusatzfütterung scheint ihm also gut zu bekommen. Füttere ihn immer an der Scheibe oben, indem ich eine kleine Flocke knapp über ihn an die Scheibe drücke. Den Fütterungsort sucht er vermehrt auf und wartet dort durchaus auch einige Zeit.
Wichtig scheint mir, das man vorsichtig aggiert. Den Stern beim füttern nicht groß berühren, damit er nicht mit Flucht reagiert. Und nicht zuviel Futter anpappen an die Scheibe, denn alles was auf ihn fällt, lässt er einfach durchrutschen.

Mit Zusatzfütterung ist er meiner Meinung nach auch in kleinen, nicht steril reinen Becken sehr gut haltbar.

LG
Marcel


1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Linckia multifora

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Linckia multifora


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.