Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Halicampus punctatus Sternen-Seenadel

Halicampus punctatus wird umgangssprachlich oft als Sternen-Seenadel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11841 
Wissenschaftlich:
Halicampus punctatus 
Umgangssprachlich:
Sternen-Seenadel 
Englisch:
Starry pipefish 
Kategorie:
Seenadeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Syngnathiformes (Ordnung) > Syngnathidae (Familie) > Halicampus (Gattung) > punctatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Kamohara, ), 1952 
Vorkommen:
Endemische Art, Japan, Okinawa, Ostchinesisches Meer 
Meerestiefe:
20 - 150 Meter 
Größe:
15 cm - 17 cm 
Temperatur:
19,8°C - 26,6°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-13 19:31:58 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Halicampus punctatus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Halicampus punctatus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Halicampus punctatus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Wenn man sich das zweite Foto von Halicampus punctatus und die vielen kleinen hellblauen Punkte vor dem dunklen Körperhintergrund einmal in Ruhe anschaut, dann wird schnell klar, woher die Namen Sternen-Seenadel oder Starry pipefish herkommen, die winzigen Punkte erinnern in der Tat an die Sterne im Himmelszelt.

Diese Seenadeln leben auf Sandflächen in der Nähe von weniger stark ausgeprägten Riffen, leider werden viele Tiere aus größeren Tiefen immer wieder von Fischtrawler angelandet, diese Prozedur überleben die zarten Seenadeln nicht.

Halicampus punctatus gilt als endemische Art, die von den Küstengewässern Hiroshimas bis zu südlich von Japan in der Präfektur Okinawa vorkommen.
Es ist gut vorstellbar, dass die eine oder andere Seenadel in Japan in Aquarien gehalten wird, gezielte Importe nach Deutschland sind uns bisher aber nicht bekannt geworden.

Synonym: Yozia punctata Kamohara, 1952

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halicampus punctatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Halicampus punctatus