Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef

Parazoanthus darwini Krustenanemone

Parazoanthus darwini wird umgangssprachlich oft als Krustenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Whale Rock, San Cristobel Island, Galapagos
Tiefe 17 Meter
Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. James Davis Reimer, Japan Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11311 
AphiaID:
467544 
Wissenschaftlich:
Parazoanthus darwini 
Umgangssprachlich:
Krustenanemone  
Englisch:
Parazoanthus Darwini  
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Parazoanthidae (Familie) > Parazoanthus (Gattung) > darwini (Art) 
Erstbestimmung:
Reimer & Fujii, 2010 
Vorkommen:
Endemische Art, Equador, Galapagosinseln 
Meerestiefe:
2 - 24 Meter 
Größe:
0,03 cm - 0,06 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Plankton, Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-03 19:49:37 

Haltungsinformationen

Terrazoanthus Reimer & Fujii, 2010

Parazoanthus darwini ist eine koloniale Anemone, ihre Polypen sind in der Regel nicht größer als bis zu 0,04 - 0,06 mm Durchmesser, die Tiere besitzen zwischen 24-30 Tentakel.
Die Kolonien können zwar sehr klein (von wenigen cm² bis hin zu einem Quadratmeter.
Die Polypen haben gelbe, orangefarbene oder cremefarbene Tentakeln und eine rote, gelbe oder hellgelbe Mundscheibe, mit einem leicht braunen, leicht rosafarbenem oder cremefarbene Coenenchym.

Parazoanthus darwini assoziiert verschiedenen Zoobenthosarten, so mit leuchtend gelb-orangefarbene oder roten Schwämme, die möglicherweise zu Poecilosclerida und/oder Hadromerida gehören.
Oft wachsen in Krusten auf den Schwämmen, teilweise bedecken sie den Schwamm sogar vollständig.

Anmerkung: Diese Schwämme sind immer lebendig, was darauf hindeutet, dass zwischen den Schwämmen und den Krusten eine symbiotische Beziehung existieren könnte!

COI (Inzuchtkoeffizient) und rDNA-Sequenzen dieser Art sind identisch mit Sequenzen von Parazoanthus swiftii aus der Karibik!
Aufgrund der Morphologie und der großen geographischen Entfernungen zwischen Parazoanthus swiftii und Parazoanthus darwini ist es aber klar, dass dies zwei unterschiedliche Arten sind.

Parazoanthus darwini wurde benannt nach dem britischen Naturforscher und Vater der Evolutionstheorie, Charles Darwin, benannt.

Literaturfundstelle:
ZooKeys 42: 1–36 (2010) doi: 10.3897/zookeys.42.378
www.pensoftonline.net/zookeys
Four new species and one new genus of zoanthids (Cnidaria, Hexacorallia) from the Galapagos Islands
Autoren: James Reimer, Takuma Fujii



Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Zoantharia (Order) > Macrocnemina (Suborder) > Parazoanthidae (Family) > Parazoanthus (Genus) > darwini (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parazoanthus darwini

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parazoanthus darwini