Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Pinna muricata Steckmuschel

Pinna muricata wird umgangssprachlich oft als Steckmuschel bezeichnet.


Profilbild Urheber Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii

Copyright Keoki Stender, Foto: Oahu, Hawaii


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Keoki & Yuko Okano Stender, Hawaii Please visit www.marinelifephotography.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
9578 
AphiaID:
207895 
Wissenschaftlich:
Pinna muricata 
Umgangssprachlich:
Steckmuschel 
Englisch:
Prickly Pen Shell 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Ostreida (Ordnung) > Pinnidae (Familie) > Pinna (Gattung) > muricata (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1758 
Vorkommen:
Australien, Bahrain, China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Guam, Hawaii, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Katar, Kiribati, Kuwait, Madagaskar, Malaysia, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Niue, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Singapur, Süd-Afrika, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam, Wallis und Futuna 
Größe:
15 cm - 31 cm 
Temperatur:
°C - 25,0°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-28 22:40:48 

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758

Pinna muricata kommt meist in weichen Sedimenten von Seegraswiesen vor, hier sind die Muscheln teilweise senkrecht eingegraben.

Darüber hinaus werden die Muscheln in verschiedenen weichen Böden wie Sand- und Schlamm böden, auch Flächen mit Sand und Kies und zwischen Felsen, Seegraswiesen oder in sandigen Fleckriffen oder Korallenriffe gefunden.

Wassertiefe bis zu 40 Metern.

Synonyme:
Atrina aequilatera (Martens, 1880)
Pinna (Quantulopinna) muricata Linnaeus, 1758
Pinna aequilatera Martens, 1880
Pinna cancellata Mawe, 1823
Pinna hawaiensis Dall, Bartsch & Rehder, 1938
Pinna semicostata Conrad, 1837
Pinna zebuensis Reeve, 1858
Quantulopinna delsa Iredale, 1939
Quantulopinna delsa howensis Iredale, 1939

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Bivalvia (Class) > Pteriomorphia (Subclass) > Ostreida (Order) > Pinnoidea (Superfamily) > Pinnidae (Family) > Pinna (Genus) > Pinna muricata (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Keoki Stender, Marine Life Photographie (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Picasa Keith Wilson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Keoki Stender, Foto: Oahu, Hawaii
1
Copyright Keoki Stender, Foto: Oahu, Hawaii
1
Copyright Keoki Stender, Foto: Oahu, Hawaii
1
Copyright Keith Wilson
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!